StartMarvel Comics WikiGrace Destine | Gracie Gamble | Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Grace Destine | Gracie Gamble | Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Grace „Gracie“ Destine wurde im Jahr 1503 als Tochter von Adam Destine und des Djinns Elalyth geboren. Sie verfügt über gewaltige telepathische und magische Kräfte. Doch anders als die anderen der Clandestine, war Gracie dazu verdammt zu altern und war nicht für immer jung und alterte.

Gracie Destine
Bild: ©Marvel
Name: Grace Destine
Aliases:
Gracie Gamble
Professor Gracie Gamble
Zugehörigkeit: Clandestine
Spezies: Mensch-Djinn Hybrid
Herkunft: England
Familienstand: Ledig
Geschlecht: Weiblich
Universum: Earth-616
Schöpfer: Alan Davis
Erster Comics Auftritt:
X-Men: Clan Destine #1 (August, 1996)

Geschichte von Grace Destine

Im Jahr 1519 war der Wirtskörper von Cuckoo ein spanischer Adliger. Um die Neue Welt zu erforschen, schloss sich Cuckoo den Conquistadores von Cortés an und brachte seine junge Schwester Gracie mit, die sich als junger Mann und sein persönlicher Diener ausgab.

In Mexiko wollten die beiden das Volk und die Kultur der Azteken studieren, doch Cortés war nur an Gold interessiert. Die beiden trennten sich während einer Schlacht und Gracie wollte mit den Azteken deren Magie erforschen und entfesselte dabei versehentlich den Dämon Synraith. Gracie gelang es, den Dimensionsspalt mit Hilfe von Cuckoo zu versiegeln.

Sie wusste jedoch, dass Synraith versuchen würde, auf die Erde zurückzukehren und widmete ihr Leben der Suche nach einer Möglichkeit, ihn aufzuhalten.

Im Jahr 1615 waren Gracie und Albert Destine in Japan, um den Shogun Tokugawa während eines Staatsstreichs zu schützen.

Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts kämpfte Gracie ein zweites Mal mit Synraith. Mit der Hilfe von Cuckoo und einem jungen Charles Xavier konnten sie Synraiths Invasion gerade noch abwehren. Um ihn zu schützen, löschte Gracie Xaviers Erinnerungen an das Ereignis.

Bei einer archäologischen Ausgrabung im Hochland von Guyana, Venezuela, entdeckten Gracie und ihre Kollegen einen weiteren Tempel, der zur Abwehr von Synraith errichtet worden war.

Synraith gelang es jedoch, sie zu täuschen und Cuckoo und Professor X in ein korrumpiertes Gefahrenraum-Szenario zu locken. Mit der Unterstützung von Adam Destine, den X-Men und dem Rest des Clans Destine gelang es dem übersinnlichen Trio schließlich, die Kreatur bei ihrer dritten und letzten Begegnung zu vernichten.

Als Vincents Geist auf die irdische Ebene zurückkehrte, wurden Gracie und Albert per Astralprojektion an den Ort des Geschehens gebracht. Mit Hilfe von Doctor Strange gelang es Gracie und Albert, den Lauf der Zeit aufzuhalten. Trotz ihrer Bemühungen gelang es Vincents Geist, nach New York zu entkommen.

Kräfte

  • Aufgrund ihres magischen Erbes verfügt Gracie über mehrere Kräfte, wie Telepathie, Astralprojektion, Gedächtnisveränderung, fortgeschrittene Langlebigkeit, doch im Vergleich zu den anderen Mitgliedern der Clandestine, ist sie nicht ewig jung geblieben und alterte, auch wenn sie dadurch nicht starb.
  • Telepathie: Gracie besaß große telepathische Kräfte.
  • Astral-Projektion: Sie kann ihre Astralform projizieren und die Astral formen anderer an ihren Standort rufen.
  • Gedächtnisveränderung: Sie kann die Erinnerungen anderer manipulieren.
  • Geistesblitz: Sie kann ihre psychischen Kräfte in eine offensive Explosion verwandeln.
  • Fortgeschrittene Langlebigkeit: Wie alle in ihrer Familie war Gracie nahezu unsterblich, obwohl sie im Gegensatz zu den meisten ihrer Verwandten gealtert war, sodass sie nicht ewig jung, sondern alt aussah.

Fähigkeiten

  • Magie: Gracie ist eine geschickte Magierin.
  • Archäologie: Gracie ist Professorin für Archäologie und hat sich auf die präkolumbianischen Zivilisationen in Mittel- und Südamerika spezialisiert.