StartMarvel Comics WikiHerkules - Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Herkules – Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Herkules ist der Sohn von Zeus, dem König der olympischen Götter und Alkmena aus Theben, dem antiken Griechenland. Er wurde geboren, nachdem Zeus Alkmena in der Gestalt ihres Mannes Amphitryon verführt hatte, welcher sich im Krieg gegen die Piraten von Taphos befand.

Herkules
Bild: ©Marvel
Name: Hercules Panhellenios
Aliases:
Herkules
Herak
Herc
Agent
Der Beschützer des Olymps
Dämonenverteidiger
Der Held aller Helden,
Der Löwe des Olymps
Der mächtige Herkules
Olympischer Gott der Stärke
Fürst der Macht
Hercules
Spezies: Olympier
Herkunft:
Theben, Antikes Griechenland
Familienstand:
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,96m
Gewicht: 147kg
Universum: Erde-616
Schöpfer:
Charles Nicholas, Stan Lee & Jack Kirby
Erster Comics Auftritt:
Young Allies #16 (Juni, 1945)

Geschichte von Herkules

Frühes Leben

Aufgrund seiner olympischen Abstammung wurde Herkules mit dem Potenzial für außergewöhnliche übermenschliche Kräfte geboren. Zeus‘ Frau Hera war eifersüchtig auf den Ehebruch seitens Zeus. Alkmena versuchte, die Göttin zu besänftigen, indem sie ihr Kind Herkules „Ruhm der Hera“ nannte.

Das Kind wurde zunächst außerhalb der Stadt ausgesetzt, doch als Athena und Hera es fanden, beschloss Hera, den kleinen Herkules mit ihrer göttlichen Muttermilch zu füttern. Während Hera das Kind stillte, verletzte Herkules‘ göttliche Kraft sie, als er fester auf Heras Brust biss und sie ihn wegschleuderte. Er kehrte in die Stadt zurück und wurde von Amphitryon und seiner Frau aufgenommen. Doch dann schickte Hera zwei Schlangen, um das Kind zu töten, doch selbst mit einem Jahr hatte er große Kraft und erwürgte beide mit seinen bloßen Händen.

Jugendjahre

Amphitryon zog Herkules mit allen Formen des Kampfes auf. Während einer Unterrichtsstunde mit seinem Musiklehrer, der seine mangelnden Fähigkeiten kritisierte, tötete Herkules ihn mit einem einzigen Schlag. Herkules sollte viele eigene Abenteuer erleben.

Im Jahr 1291 v. Chr. traf er auf dem Weg nach Theben auf eine Gruppe minyischer Krieger, die die Stadt plündern wollten und Herkules besiegte sie alle mit Leichtigkeit. Dies führte zu einem Krieg zwischen Minya und Thebe und Herkules wurde wegen des Angriffs inhaftiert. Zu diesem Zeitpunkt erfuhr er von seinen Eltern die Wahrheit über seine Herkunft und sie gaben ihm das Gewand, das ihnen von Zeus verliehen wurde. Er traf sich mit dem Anführer des Minjan, doch als sie versuchten ihn mit der Axt hinzurichten, zerbrach sie an seinem Hals. Während des Kampfes wurde Amphitryon jedoch getötet. Der König dankte ihm für die Rettung der Stadt und gab ihm die Hand seiner Tochter Prinzessin Megara.

Die Suche nach dem Goldenen Vlies

Im Jahr 1289 v. Chr. segelte er mit den Argonauten unter der Führung von Jason, darunter Augeas. Während des Abenteuers kämpfte er gegen die Akaana und stellte sich der Hydra von Lerne, sah den Tod von Medusa und besiegte Antaeus. Er wurde von den Argonauten zurückgelassen, als sein Gefährte Hylas von Nymphen auf der Insel Mysia entführt wurde und er nicht auf die Suche nach ihm verzichten konnte.

Die Zwölf Aufgaben

Als Erwachsener war Herkules vor allem für seine berühmten Zwölf Aufgaben bekannt, mit denen er Zeus beweisen wollte, dass er der Unsterblichkeit würdig war. Die Aufgaben begannen 1277 v. Chr. Herkules zähmte den nemeischen Löwen, tötete 1271 v. Chr. mit Hilfe seines Neffen Iolaus die lerneanische Hydra, fing den erymanthischen Eber, jagte die keryneische Hindin, tötete 1271 v. Chr. die menschenfressenden Vögel des Stymphalus-Sees, der von Ares erschaffen worden war, säuberte 1272 v. Chr. die Ställe von König Augeas mit tausend Rindern, besiegte 1270 v. Chr. den kretischen Stier und die menschenfressenden Stuten von König Diomedes, nahm 1270 v. Chr. den Amazonen den goldenen Gürtel ab, stahl 1268 v. Chr. Geryons rotes Vieh und holte Heras goldene Äpfel zurück.

Die zwölfte und letzte Aufgabe bestand darin, Cerberus aus dem Hades zu fangen und zurückzubringen, wobei er 1277 v. Chr. auch Theseus rettete. Als er nach Theben zurückkehrte, hielt man ihn für tot und der Euböer Lycus nutzte diese Abwesenheit, um Herkules‘ Schwiegervater König Kreon zu töten und Megara und ihre drei Söhne zum Tode zu verurteilen. Wütend tötete Herkules nicht nur Lycus, sondern auch seine Familie.

Herkules‘ Freunde, wie z.B. Theseus, liebten ihn und glaubten, dass Hera einen Fluch der Blutgier auf ihn gelegt hatte und Herkules korrigierte sie nicht, da er sich zu sehr für seine Wut und seinen Mangel an Selbstbeherrschung schämte. Er änderte seinen Namen vom griechischen Herkules zum römischen Herkules, um sich von Hera und seinen Taten zu distanzieren.

Die Zwölf Taten (obwohl die Zwölfte eigentlich schon vollbracht war) wurden als Sühne für den Tod seiner Familie vollbracht, da es in der Natur von Mythen liegt, dass die Reihenfolge, in der die Dinge geschehen, nicht so wichtig ist wie die Geschichte selbst.

Tötung von Kyknos

1268 v. Chr. beschloss Kyknos, der Sohn des Ares, am Fluss Echedorus in Makedonien, aus den Knochen der Reisenden, die er getroffen hatte, einen Tempel für seinen Vater zu bauen. Als die beiden auf Herkules trafen, kam es zum Kampf zwischen ihnen. Ares griff ein, um seinem Sohn zu helfen und Athena unterstützte Herkules. Ares wurde verwundet und zog sich zurück, während Kyknos von Herkules getötet wurde.

Troja

1264 v. Chr. bat König Laomedon von Troja, der sich geweigert hatte, Apollo und Poseidon zu bezahlen, nachdem diese undurchdringliche Mauern um seine Stadt errichtet hatten, versuchte Herkules, seine Tochter vor dem Ungeheuer Poseidon zu retten und versprach ihm im Gegenzug seine Herde magischer Pferde, die auf dem Wasser laufen konnten.

Nachdem Herkules seine Belohnung verweigert wurde, kehrte er wie ein Berserker nach Troja zurück, verwüstete die Stadt, während er die Pferde einforderte und tötete Laomedon und alle seine Söhne, bis auf einen.

Deianira

Im Jahr 1260 v. Chr. kämpfte er in Westgriechenland gegen den Flussgott Achelous, um Deianira als seine dritte Frau zu gewinnen. Während des Kampfes verwandelte sich Achelous erst in eine Schlange und dann in einen Stier, doch Herkules gelang es, ihm eines seiner Hörner abzureißen, sodass er sich ergab.

Zurückgekehrt, versuchte das Paar den Fluss Evenus zu überqueren. Sie baten Nessus, den Zentaurenfährmann, sie hinüber zu bringen. Er flüchtete jedoch mit Deianira, woraufhin Herkules ihn mit einem in Hydra-Blut getränkten Pfeil erschoss. Der sterbende Zentaur täuschte Deianeira vor, einen Liebeszauber aus seinem angeblich verzauberten, in Wirklichkeit aber mit dem Blut der Hydra verseuchten Blut herstellen zu wollen und Deianeira nahm daraufhin das blutgetränkte Hemd des Zentauren an sich.

Tod der Deianeira

Im Jahr 1246 v. Chr. fand Deianira Herkules mit einer anderen Frau im Bett und beschloss, das verbesserte Blut zu verwenden, um Herkules‘ Loyalität erneut zu gewinnen. Ohne zu wissen, dass es nun mit dem tödlichen Gift der Hydra verseucht war, rieb Deianeira das Hemd des Zentauren an Herkules. Durch das Gift in den Wahnsinn getrieben, stürzte sich Herkules auf den Scheiterhaufen, den sein Neffe Iolaus für ihn errichtet hatte.

Der Olymp

Während sein sterblicher Körper verbrannte, fiel seine Seele für drei Tage in die Tiefen des Tartaros. Doch Zeus erbarmte sich seiner und trennte den unsterblichen Teil von seinem Körper ab, sodass der „Schatten“ in die Unterwelt fallen konnte. Nun war Herkules ein vollwertiger Gott und nahm seinen Platz als Gott der Stärke ein. In einem Versuch, sich mit Hera zu versöhnen, heiratete er Hebe. Doch wie sein Vater war auch Herkules ein notorischer Frauenheld. Dazu kam noch ein Fluch von Hera, der jede sterbliche Frau bedrohte, mit der er sich zu sehr einließ.

Später führte Herkules zeitreisende Soldaten gegen die Wikinger an, was ihn in Konflikt mit Thor brachte.

Moderne Ära

In den letzten Jahren hoffte die Asgardische Enchantress, sich an ihren Feinden, den Avengers, zu rächen. Sie hypnotisierte Herkules und brachte ihn dazu, das Team anzugreifen, doch der der Avenger Hawkeye konnte ihn aus seinem Bann befreien und die Zauberin wurde besiegt. Allerdings wurde Herkules von Zeus zur Strafe für seinen unerlaubten Ausflug auf die Erde aus dem Olymp verbannt. Die Avengers beherbergten Herkules monatelang als Gast und er unterstützte sie oft bei ihren Abenteuern. Schließlich wurde er ein offizielles Mitglied des Teams, kehrte aber mit den Avengers zum Olymp zurück, um die anderen Olympier vor dem rachsüchtigen Typhon zu retten. Danach beschloss Herkules, mit dem Segen von Zeus auf dem Olymp zu bleiben.

Herkules und Ares
©Marvel

Später versuchte der olympische Gott Ares einen Krieg zwischen Olympus und Asgard und schließlich der Erde anzuzetteln. Ares verwandelte alle olympischen Götter in Kristall und da Herkules nicht davon betroffen war, nur ein Halbgott zu sein, schlugen ihn Ares‘ Agenten schwer und setzten ihn auf der Erde aus. Herkules blieb viele Wochen lang amnesisch, bis er von Hawkeye entdeckt und zu den Avengers zurückgebracht wurde. Mit der Hilfe der Avengers wurde das Komplott aufgedeckt und Ares aufgehalten. Herkules und sein Teamkollege, der asgardische Donnergott Thor, versiegelten den Zugang zu beiden Welten.

Herkules interagierte weiterhin gelegentlich mit der Erde, wie zum Beispiel bei der Gründung des kurzlebigen Westküsten-Superteams der Champions von Los Angeles, nachdem sie ihm und Venus geholfen hatten, ein Komplott von Pluto zu vereiteln, der ihn zur Heirat mit Hippolyta und zur Invasion des Olymps zwingen wollte. Während er in diesem Team war, begann Herkules eine Beziehung mit seiner Teamleiterin, der Black Widow. Sie dauerte nicht lange an, doch die beiden blieben danach in gutem Einvernehmen. Er blieb auch mit den Avengers in Kontakt und unterstützte sie als Reserve gegen Bedrohungen wie Korvac. Schließlich schloss sich Herkules den Avengers auf Vollzeitbasis wieder an.

Als das Hauptquartier der Avengers von Baron Helmut Zemos Masters of Evil überfallen wurde, ignorierte Herkules im Rausch die Befehle von Wasp und Captain America und griff die eroberte Villa selbst an. Er wurde von einem Teil der Masters so schwer verprügelt, dass er dem Tod nahe war und im Koma lag. Wasp und Ant-Man (Scott Lang) waren nur knapp in der Lage, einen Angriff der Masters durch Absorbing Man und Titania auf sein Krankenhauszimmer abzuwehren. Danach sorgte Zeus dafür, dass Herkules in den Olymp zurückgebracht wurde und ordnete aus Rache die Gefangennahme der Avengers im Hades an. Die Avengers entkamen, um Zeus direkt zu konfrontieren, doch sie wurden nur durch das Eingreifen von Herkules gerettet, der sich erholt hatte und seinen Vater davon überzeugte, dass die Avengers keine Schuld trugen. Dennoch befahl Zeus, dass Herkules für immer im Olymp bleiben sollte.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Herkules seinem Vater nicht mehr gehorchte und auf die Erde zurückkehrte, als die Avengers Hilfe gegen den schurkischen High Evolutionary benötigten, der fälschlicherweise hoffte, die Evolution der Menschheit gewaltsam in Gang zu setzen. In der letzten Schlacht wurde Herkules an eine Maschine angeschlossen, die ihn auf einen höheren Stand als den des High Evolutionary „entwickeln“ sollte. Stattdessen setzte das Gerät auch die Physiologie des Evolutionary in Gang und entwickelte beide zu einem Zustand jenseits der Gottheit und die beiden verschwanden von der Erde.

In Wirklichkeit wurden die beiden von den rätselhaften Wesen, die als die Celestials bekannt sind, gefangen genommen und in der so genannten Schwarzen Galaxie gefangen gehalten. Thor und sein Freund Eric Masterson erfuhren von ihrem Schicksal während eines Abenteuers in der Zitadelle des High Evolutionary, Wundagore. Masterson und Thor halfen bei der Rettung der beiden und Herkules, Thor und Masterson kehrten zur Erde zurück, während der High Evolutionary Wundagore in ein Raumschiff verwandelte und in die Schwarze Galaxis zurückkehrte.

Herkules im Angriff
©Marvel

Herkules, Thor und Masterson wurden daraufhin von Mongoose mit Waffen, die er von Wundagore gestohlen hatte, brutal angegriffen. Mongoose tötete Thor beinahe mit einem mächtigen Energiestrahl. Masterson holte für Thor zum tödlichen Schlag aus und gab Thor und Herkules die Chance, Mongoose zu besiegen. Leider starb Masterson an seinen Wunden, was dazu führte, dass Thor und Masterson miteinander verschmolzen wurden. Herkules blieb vor Ort, um seinen Freunden zu helfen und kehrte kurz darauf zu den Avengers zurück, wo er während der Reorganisation des Teams durch die U.N. ein aktives Reservemitglied wurde. Während der Abwesenheit von Thor wurde er bald ein Vollmitglied.

Während der Operation Galactic Storm gehörte Herkules zum Team von Captain America, das zum Kree-Imperium unterwegs war. Nach Abschluss der Mission gehörte er zu der Gruppe, die Iron Man folgte, um den Obersten Geheimdienst der Kree zu exekutieren, was sowohl gegen die Politik der Avengers als auch gegen die Befehle von Captain America verstieß.

Herkules wurde bald darauf von Zeus konfrontiert und sie stritten sich über Herkules‘ offensichtliche Vorliebe für die Welt der Sterblichen. Zur Bestrafung seines Sohnes entzog Zeus ihm seine Unsterblichkeit und einen Großteil seiner göttlichen Macht und verbannte ihn ein weiteres Mal. Der traumatisierte Herkules erhielt emotionale Unterstützung von den Avengers, insbesondere von Deathcry, der er später bei der Rückkehr zu ihrer außerirdischen Heimatwelt Shi’ar half. Bei seiner Rückkehr zur Erde musste Herkules jedoch zu seinem Entsetzen feststellen, dass die meisten Avengers vermisst wurden und nach ihrem Kampf mit der psychischen Bedrohung durch Onslaught als tot galten. Der verzweifelte Herkules verfiel dem Alkoholismus und war keine Hilfe bei dem Versuch, die Gruppe zusammenzuhalten, die sich bald auflöste.

Herkules begann, auf der Suche nach neuen Abenteuern umherzuziehen und diente kurzzeitig dem Superteam Heroes for Hire. Als die vermeintlich toten Avengers nach ihrem Verschwinden von Onslaught zurückkehrten, schloss sich Herkules vielen der anderen Avengers an, um das Team neu zu organisieren, auch wenn er sich dafür entschied, ein inaktives Mitglied zu bleiben, anstatt wieder in die aktive Riege aufgenommen zu werden. In dieser Zeit suchte Herkules einen der Verantwortlichen für sein Koma auf, den Schurken Goliath, der sich in den Helden Atlas verwandelt hatte. Der daraus resultierende Kampf wurde von Hawkeye (der damals als Dreadknight der Thunderbolts auftrat) abgebrochen, der Herkules davon überzeugte sich zurückzuziehen, was allerdings die Freundschaft der beiden kostete.

Herkules unterstützte die Avengers weiterhin bei Bedarf, z. B. im Kampf gegen die schurkischen Exemplars und als der zeitreisende Kang beinahe die Welt eroberte. Er war einer der Avengers, die auf den Aufruf von Code White reagierten, als die Scarlet Witch ihren Zusammenbruch hatte, der die Avengers in ihre Einzelteile zerlegte.

Neue Aufgaben

Herkules
©Marvel

Herkules betrachtete Thor sowohl als großen Verbündeten als auch als Rivalen. Sie kämpften viele Male Seite an Seite gegen viele Feinde und er war wütend darüber, dass Thors und Asgards Verschwinden angesichts des Wahnsinns der Scarlet Witch weitgehend vergessen wurde. Um sich selbst zu bestätigen, nahm er die Herausforderung a, eine modernere Version der Twelve Labors zu absolvieren.

Civil War

Als das Gesetz zur Registrierung von Übermenschen in Kraft trat, schloss sich Herkules Captain Americas Secret Avengers an und stellte sich gegen das Gesetz und Iron Mans Pro-Registrierungs-Superheldeneinheit. Während des darauf folgenden Bürgerkriegs spielte er eine führende Rolle in der Anti-Registrierungsbewegung. Seine bedeutendste Tat während der letzten Schlacht ist, dass er den Hammer des Thor-Klons gegen sich selbst einsetzt und erklärt: „Du bist kein Thor“.

World War Hulk

Während des Angriffs des Hulk auf die Erde trafen sich Herkules und Archangel mit Amadeus Cho, einem Verbündeten des Hulk. Sie erklärten sich bereit, dem Hulk zu helfen, doch als sie ihm begegneten, griff der Hulk sie brutal an. Herkules war gezwungen, sich zu verteidigen und gewann den Vorteil gegen den Hulk, wurde aber niedergeschlagen, nachdem er aufgehört hatte zu kämpfen und sich gegen den Hulk zu verteidigen, um zu beweisen, dass er nicht da war, um ihn zu verletzen. Herkules‘ Grund, dem Hulk zu helfen, war einfach.

Beide Männer hatten trotz all ihrer Stärke ihre Königin und ihre Familie verloren. Außerdem wollte Herkules eine Auseinandersetzung zwischen dem Hulk und den Champions wiedergutmachen, die Jahre zuvor stattgefunden hatte. Er schloss sich einem Team namens „Renegades“ an. Die Gruppe bestand aus Herkules, Amadeus Cho, Angel, Namora und dem weiblichen Skorpion. Während des Kampfes küssten sich Herkules und Namora. Als der Konflikt endete, war Herkules der einzige Abtrünnige, der bei Amadeus blieb.

Amadeus Cho

Nach dem Krieg willigte Herkules gegen Amadeus‘ Willen ein, sich zu stellen. Als er jedoch erfuhr, dass er unter seinem Bruder Ares arbeiten würde, floh er und nahm Amadeus mit. Nachdem er kurzzeitig in einem Flüchtlingslager außerhalb von New York Unterschlupf gefunden hatte, sprach Herkules mit Athena, die in Vermont lebte, um Schutz zu suchen. Nachdem er jedoch von Ares‘ „Hydra-Blutkugeln“ getroffen wurde, geriet er in einen psychotischen Wutanfall und begann, Amadeus Cho als Iolaus, seinen Neffen und Verbündeten aus der griechischen Antike, zu sehen.

Cho beschloss, die Situation auszunutzen, indem er Herkules dazu brachte, eine S.H.I.E.L.D.-Basis anzugreifen. Beide Männer wurden jedoch von Black Widow aufgehalten, die Cho außer Gefecht setzte und Herkules von seinem Zorn heilte. Aus Respekt vor Herkules ließ Natasha zu, dass Herkules sie niederschlug und ihn wieder mit Cho zusammenbrachte, der eine mobile Basis von S.H.I.E.L.D. gekapert hatte und bereit war, alle Regierungseinrichtungen von S.H.I.E.L.D. zu zerstören. Herkules verhinderte diese Katastrophe, indem er Cho fragte, wofür er gerne in Erinnerung bleiben würde.

Secret Invasion

Nach einem Treffen mit Athena machte sich das Trio auf den Weg nach San Francisco, um ein Team von Göttern von der Erde (Snowbird, Tecumotzin, Amatsu-Mikaboshi und Atum der Götterfresser) zusammenzustellen, um die Skrull-Götter Kly’bn und Sl’gur’t zu bekämpfen und zu besiegen. Auf dem Weg in den Skrull-Raum durch das Traumreich kämpften sie gegen Nightmare und erhielten seine Karte des Traumreichs. Herkules und Narya schliefen miteinander, nachdem sie ihm gestanden hatte, dass sie nicht mehr allein sein wollte. Kurz darauf tauchte ein Skrull auf, der sie seit dem Ende von World War Hulk begleitet hatte und wurde schnell beseitigt. Herkules und Snowbird schafften es jedoch gemeinsam, den Hauptgott der Skrulls zu töten und damit die eigentliche Inspiration für den laufenden Krieg der Geheimen Invasion zu zerstören. In der Zwischenzeit gelang es Mikaboshi, Sl’gur’t zu besiegen und anscheinend die Position des Anführers des Skrull-Pantheons zu übernehmen, ganz nach Athenas Plan.

Liebe und Krieg

Herkules kämpft gegen Namor
©Marvel

Während Herkules beschloss, nach der Secret Invasion mit Namora Urlaub zu machen, griff eine Gruppe von Amazonen Amadeus Cho an und nahm ihn gefangen. Sie wollten, dass er den Omphalos findet und ihn benutzt, um die Welt zu beherrschen. Herkules, Namora und Namor konnten den gefangenen Poseidon nach einem kurzen Konflikt mit Namor retten und machten sich auf den Weg, um die Amazonen an der neuen Achse der Welt, Washington, D.C., abzufangen.

In der Zwischenzeit übernahmen Hera und Pluto mit den geerbten Anteilen von Zeus und durch den Aufkauf von Poseidon die Olympus-Gruppe, den heutigen Sitz der Macht der Olympier und beschlossen das neue Hauptziel des Unternehmens: den Tod von Athena und Herkules.

Herkules, Amadeus, Athena und andere schafften es, Artume zu töten und die gesamte Realität wiederherzustellen. Zu seinem Entsetzen entdeckte Herkules, dass Namoras sehnlichster Wunsch war, Namor zu lieben. Namora wurde abberufen, um bei der ersten Mission der Agenten von Atlas während des Dunklen Reichs zu dienen und Herkules und Amadeus vereinigten sich, nachdem Athena die verbliebenen Energien der Achse der Welt genutzt hatte, um den angerichteten Schaden rückgängig zu machen.

Die Mighty Avengers

Nach der Geheimen Invasion führten die Aktivitäten des Älteren Gottes Chthon zu einer Reihe verrückter Ereignisse, die Cho als „Chaos-Kaskade“ bezeichnete und zu dem Schluss kam, dass die Avengers notwendig seien, um die Ereignisse zu bewältigen. Herkules und Cho machten Edwin Jarvis ausfindig und dann Henry Pym und Jocasta. Loki, der sich als Wanda Maximoff verkleidete, erschien in einer Astralform, um sie zu begrüßen und die versammelten Kräfte mit einer „Armee“ zu versorgen, um die neuen Mighty Avengers zu bilden (die später von Iron Man unterstützt wurden), bei denen Herkules bleiben wollte. Loki benutzte sie heimlich, um Risse in Osborns Rüstung zu bilden und zu vergrößern, die Norman Osborn zu vernichten versuchte. Chthon wurde durch ihre gemeinsamen Bemühungen mit Pietro Maximoff verbannt, wobei Herkules den anderen erklärte, dass der Tod des Demogorge mit den skrullischen Göttern der Faktor war, den Chthon benutzte, um das Universum anzugreifen.

Die Verhandlung von Zeus

Nachdem Herkules, Amadeus und Athena zuerst von Hera und ihren Verbündeten und dann von Osborns Avengers angegriffen wurden, begaben sie sich zum Hades, wo sie an Zeus‘ Prozess teilnahmen. Nachdem Zeus für schuldig befunden wurde, trank er aus dem Fluss Lethe und wurde in ein Kind verwandelt.

Angriff auf New Olympus

Nach mehreren Abenteuern, in denen „Kid Zeus“ den Wert anderer lernte, brachte Athena Herkules auf den neuesten Stand der Dinge, was während seiner Abwesenheit geschehen war. Sie informierte ihn über Heras Pläne und erzählte ihm, dass seine Frau Hebe aus dem Neuen Olymp verbannt worden war, weil sie Hera verraten hatte. Herkules sammelte Verbündete, um Heras auf der Erde ansässige Olympus-Gruppe anzugreifen, um sie daran zu hindern, CONTINUUM freizusetzen und das aktuelle Universum durch eines zu ersetzen, das nur von ihr und ihren Anhängern bewohnt wird.

Bevor die Helden etwas beschließen oder tun konnten, um Heras Machenschaften zu vereiteln, beschloss Herkules, seine abwesende Frau Hebe zu suchen und fand sie dabei, wie sie Peter Parker (Spider-Man) küsste. Nachdem er gegen Spider-Man gekämpft und sich mit Hebe versöhnt hatte, kehrten er und Hebe zu den Helden zurück. Es gelang ihm, Typhon zu besiegen, aber er blieb im alternativen Universum gefangen, als Athena das Portal zerstörte, um ihn daran zu hindern, sich in Chos Schicksal einzumischen.

Chaos-Krieg

Athena wurde Königin des Olymps und ernannte Amadeus Cho zum Oberhaupt der irdischen Besitztümer des Olymps. Cho nutzte seine Ressourcen, um Herkules zu finden und geriet in Konflikt mit dem Halbling Vali in einem Wettstreit um eine Stufe der Gottheit, die über die aller bekannten Götter hinausgeht: wahre Allmacht und Allwissenheit. Cho erlangte sie, erkannte aber, dass er für eine solche Macht nicht bereit war und holte Herkules aus der anderen Dimension zurück, um ihm die Macht zu verleihen.

Herkules
©Marvel

Herkules erhielt die Macht, als Mikaboshi gerade seinen Angriff auf die Erde begann. Zunächst betrunken von seinen neuen Fähigkeiten, griff Herkules den Rat der Gottheiten an. Nachdem er sich beruhigt hatte. Herkules unternahm mehrere Versuche, Mikaboshi zu besiegen, einschließlich der Bildung einer neuen Göttertruppe. Durch eine Reihe von Fehlern gelang es Mikaboshi, den Standort des Rates der Gottheiten herauszufinden und dessen Himmel zu zerstören, wobei er mit jedem Reich, das er absorbierte, stärker wurde.

Herkules‘ unerbittliche Strategie des „Angriffs! Angriff!“ entfremdete Cho und fast alle um ihn herum. Es bedurfte schließlich seiner Allwissenheit und Gaea selbst, um Herkules davon zu überzeugen, einen anderen Weg einzuschlagen. Nach einer weiteren Verstärkung durch Gaea war Herkules stark genug, um Mikaboshi frontal zu bekämpfen, aber er verlor trotzdem. Ein letzter Versuch von Amadeus Cho und Galactus öffnete ein Portal zu Heras Blasenuniversum und Herkules stieß Mikaboshi hindurch, als dieser gerade dabei war, alles in die ursprüngliche Leere zurückzuwerfen. Heras Blasenuniversum wurde zerstört, während das Hauptuniversum verschont blieb. Herkules verbrannte seine Allmacht und stellte das Multiversum so wieder her, wie es war, bevor Mikaboshi es zerstörte, was ihn wieder zu einem sterblichen Menschen machte.

Umzug nach Brooklyn

Herkules taucht in Brooklyn wieder auf, bewaffnet mit einer neuen Reihe von olympischen Waffen, die er aus Ares‘ Waffenkammer gestohlen hat. Dazu gehören das Schwert des Peleus, der Schild des Perseus, Pfeile, die alles durchdringen können und der Helm des Hades. Dann bekommt er einen Job als Barkeeper in einer griechisch geführten Bar in Brooklyn.

Die Furcht selbst

Herkules stößt auf Basilisk, Griffin, Man-Bull und eine nicht identifizierte vierte Figur, die eine Bank ausrauben. Sie waren gerade während des von Kuurth: Breaker of Stone verursachten Ausbruchs vom Floß geflohen. Herkules fand bald heraus, dass die vierte Person mit Amnesie in Wirklichkeit die Hexengöttin Hekate war. Während des Kampfes blickte Hecate in den Schild des Perseus und erlangte ihre Erinnerungen an die Übernahme von Brooklyn zurück. Sie tat sich dann mit Kyknos zusammen, um die Stadt zu übernehmen. Die beiden schafften es, einige Leute gegen Herkules aufzubringen, weil der Würdige der Schlange ein Chaos verursachte. Als Herkules den Schild des Perseus benutzte, um einige Menschen in Stein zu verwandeln, flohen Basilisk und Man-Bull.

Der Greif reagierte auf die magischen Kräfte, die am Werk waren und verwandelte sich in eine wilde Bestie. Er rettete Herkules das Leben und wurde sein neues Ross, mit dem er durch die Stadt fliegen konnte. Herkules erholte sich, als er die Gebete seiner Verehrer hörte und fand sich in der Obhut des Greifen wieder, nur um zu entdecken, dass Brooklyn in eine Albtraumlandschaft verwandelt worden war. Herkules und dem Greif gelang es, Basilisk und Man-Bull zu finden und ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Schurken näherten sich Hekate und Kyknos mit einer List, bei der Herkules in Stein verwandelt wurde. Herkules erwachte schnell wieder und rettete die Schurken, indem er Kyknos tötete und dann Ares‘ Wiederauferstehung verhinderte, indem er seinen Altar umstieß. Hekate floh und Brooklyn wurde wieder normal.

Spider-Island

Herkules war nun für die Bar zuständig, nachdem die Besitzer nach Griechenland geflohen waren. Er freundete sich mit einem älteren afrikanischen Mann namens A. Nancy an, der Geschichten liebte. Eines Nachts wurde Herkules von einer Bettwanze gebissen, die ihm Spinnenkräfte verlieh, die er zur Verbrechensbekämpfung einsetzte. Die Königin von Spider-Island offenbarte sich Herkules und machte ihn zu ihrem Sklaven. Sie schickte Spider-Herkules gegen die X-Men, die in der Stadt waren, nachdem sie Echsenmenschen in der Kanalisation bekämpft hatten.

Sie versuchten, mit ihm zu reden, aber er griff sie mit dem Schwert des Peleus an. Aufgrund der mutagenen Eigenschaften von Spider-Mans Kräften mutierte Spider-Herkelues während des Kampfes zu Herkules-Spider. Kurz darauf waren die X-Men in einem magischen Netz gefangen und die griechische Göttin Arachne erschien. Anstatt zu kämpfen, fühlte sich Arachne von Herckules‘ neuer Gestalt angezogen und sie umarmten sich, während die X-Men gezwungen waren, zuzusehen. Während Arachne mit sich selbst beschäftigt war, brach A. Nancy in Herckules Haus ein und stahl Arachnes mythischen gewebten Wandteppich. Er entpuppte sich als der afrikanische Spinnengott Anansi, ein Sammler von Geschichten. Herkules wurde später von Peter Parker von seiner Spinnentransformation geheilt, ebenso wie alle anderen Infizierten.

Avengers-Akademie

Herkules wurde gebeten, als Gastdozent an der Avengers Academy zu fungieren, als die meisten Dozenten mit den Ereignissen von Avengers vs. X-Men beschäftigt waren. Tigra war schockiert über seine Nacktheit, als er die altgriechische Kunst des Ringens demonstrierte und zwang ihn, Kleidung zu tragen. Plötzlich bekam die Schule Besuch von Captain America, der darum bat, die jüngeren Mitglieder der X-Men in der Schule unterzubringen, bis die Kämpfe vorbei waren. Kavita Rao und Madison Jeffries drängten ihre Schüler, den Avengers zu gehorchen, doch viele waren über die Gefangenschaft verärgert. Herkules arrangierte einen olympischen Wettbewerb zwischen den beiden Schulen, um die Spannungen abzubauen und einen echten Kampf zu vermeiden.

Als Sebastian Shaw (der ebenfalls an der Akademie festgehalten wurde) entkam, besiegte er Herkules, weil Shaw die magische Energie seiner Waffen absorbieren konnte. Shaw forderte dann die X-Men-Schüler zur Flucht auf, bevor er selbst floh. Herkules forderte Tigra auf, die Kinder am Kampf teilnehmen zu lassen, wenn sie es wollten, da er der Meinung war, dass sie kein Recht hatten, sie gegen ihren Willen dort festzuhalten. Einige der X-Men-Schüler blieben in der Avengers Academy, während viele sich den Kämpfen anschlossen und Herkules dachte darüber nach, dass die ältere Generation nur Krieg gefunden hatte, während einige der Kinder wenigstens Frieden finden konnten.

Das ganz neue, ganz andere Marvel

Herkules, isoliert und von der Heldengemeinschaft gemieden, versuchte, seinen Ruf als wahrer Held wiederzuerlangen und nahm es mit den Bedrohungen des Aufständischen Sturms auf, einer Gruppe neuer Götter, bestehend aus Catastrophobia: God of War, Horrorscope und Cryptomnesia: Gott der Daten, die planen, die alten Götter auszulöschen. Herkules versuchte, seine Superhelden-Kollegen um Hilfe zu bitten, um den Aufständischen Sturm zu bekämpfen, aber sie waren zu sehr damit beschäftigt, sich darüber zu streiten, wie sie die präkognitiven Kräfte von Odysseus Kain nutzen sollten, um zuzuhören. Also stellte Herkules sein eigenes Team zusammen, das aus Halbgöttern bestand, die er die Kriegsgötter nannte. Nachdem sie den aufständischen Sturm mit Magie geschwächt hatten, besiegten die Kriegsgötter den Sturm erfolgreich.

Nach dem zweiten Bürgerkrieg schloss sich Herkules wieder den Avengers an, wo sie einen Hinterhalt von Kang dem Eroberer vereitelten.

Secret Empire

Herkules wurde Mitglied des Undergrounds, einer Widerstandsbewegung gegen Hydra, seit diese die Vereinigten Staaten übernommen hatte. Herkules und Quicksilver führten eine Kampftruppe an, um die Fragmente des kosmischen Würfels zu finden, damit sie ihn benutzen konnten, um Captain America wieder zu normalisieren.

Vergiftet

Nachdem Herkules und der Mighty Thor aus dem Leprechaun Pub entkommen waren, wurden sie von den Giftversionen von Taskmaster, Crossbones und Hawkeye angegriffen, denen es gelang, sie gewaltsam an modifizierte Mitglieder der Symbiontenrasse zu binden. Sie halfen den anderen Helden bei der Bekämpfung der Poison-Invasion, doch Thor wurde von einem Poison verschlungen. Dann begann ein anderes Gift, sich als Hippolyta auszugeben, um Herkules zu verzehren, doch glücklicherweise tauchte Jane Foster aus dem Gift Thor auf, als sie zu ihrem menschlichen Selbst zurückgekehrt war, nachdem das Gift des Mjolnir unwürdig geworden war. Als sich die Helden im Alchemax Tower neu gruppierten, um einen Weg zu finden, die Gifte zu stoppen, evakuierten sie in zwei Teams, wobei das eine aus Herkules, Captain America, Agent Anti-Venom, Luke Cage, Iron Fist, Jessica Jones, Ms. Marvel und Kid Kaiju auf dem Quinjet bestand; sie wurden dann jedoch von Poison Thanos angegriffen, der durch ihr Schiff stürzte. Glücklicherweise starben nach dem Tod der Poison Queen fast alle Poisons, so dass die Symbiontenhelden ihre Symbionten von Dr. Steve entfernen lassen konnten.

Kein Weg nach Hause

Bei einem Streifzug durch New York City begegnete Herkules Rocket Raccoon, als er beschloss, dem NYPD bei einer Schießerei mit dem Nagetier-Söldner zu helfen. Herkules wurde daraufhin von der Voyager über das Massaker auf dem Olymp durch die wieder aufgetauchte Göttin der Nacht, Nyx, informiert und er und Rocket schlossen sich der Gruppe von Helden an, die sie aufhalten wollten. Sie versuchten vergeblich, Nyx zu konfrontieren und als sie feststellten, dass ihre Kinder das Schlachtfeld verlassen hatten, verteilte Voyager die Helden über das gesamte Prime Marvel Universe, um sie abzufangen und Herkules, Spectrum, Scarlet Witch und Vision fanden sich in Omnipotence City wieder.

Herkules in Ketten
©Marvel

Dort wurden sie vom Lord High Librarian angesprochen. Nyx sah jedoch durch die Augen der Scarlet Witch, dass sich einer ihrer Nachtsplitter im Besitz des Lord High Librarians befand und die Helden wurden daraufhin von Dolos und Apate angegriffen. Herkules wurde von den Dolchen von Apate getroffen und von der Göttin der Täuschung manipuliert, sich gegen seine Teamkameraden zu wenden und zu glauben, dass es ihre Schuld sei, dass alle Olympier nun tot seien.

Den Helden gelang es, Herkules aus Apates Machtbereich zu befreien, doch Nyx kam während des Chaos mit Oizys an und nahm die Nacht, die war, für sich in Beschlag. Während des darauffolgenden Kampfes gelang es Wanda, den Nachtsplitter zu sichern und wurde von der Voyager in den Zeitstrom geschickt. Als Nyx merkte, dass der Hulk ihren Sohn Hypnos in der Albtraumwelt getötet hatte, um die Nacht, die war, für sich zu beanspruchen, schlug sie zur Vergeltung zu und tötete scheinbar Herkules und die Vision.

Als die Scarlet Witch im Hyborischen Zeitalter in Zamora aufwachte, verlor sie den Nachtsplitter an eine Gruppe von Dieben und wurde von Conan nach Shadizar gebracht, wo Nyx und ihre Kinder Wanda wieder einholten. Spectrum enthüllte dann, dass sie Herkules und die Vision als Dolos und Apate verkleidet und Dolos und Apate gezwungen hatte, sich als Herkules und Vision auszugeben und so die Göttin der Nacht dazu gebracht hatte, ihre eigenen Kinder zu töten.

Nachdem Nyx die Nacht, absorbiert hatte, ließ sie ihr einziges verbliebenes Kind, Oizys, zurück, um sich mit den Helden zu befassen, während sie die Nacht, die noch sein könnte, suchte. Die Helden gerieten in den Bann der Göttin des Elends und begannen, ihre größten Ängste zu erleben, mit Ausnahme von Herkules, denn seine größte Angst hatte sich bereits erfüllt, als alle Olympier starben. Es gelang ihm, Oizys zu töten und die Helden verfolgten Nyx bis zum lebenden Planeten Euphoria.

Dort fragte Euphoria jede Person, einschließlich Nyx, was sie sich am meisten wünschte, um zu bestimmen, wem sie den letzten Nachtsplitter geben sollte. Herkules erklärte, er wolle die endlose Nacht beenden, seinen Ruf wiederherstellen, wieder als legendär gelten, aber vor allem wolle er ein Mann sein, der anderen hilft. Es folgte ein weiterer Kampf, in dem Nyx den letzten Splitter von Euphoria an sich nahm und dann den sterbenden Planeten in Richtung Long Island verließ, von wo aus sie die Welt neu erschaffen wollte.

Die Helden folgten ihr ein weiteres Mal und als sie sich dem Haus der Ideen näherten, sahen sie Nyx eintreten. Als die Helden versuchten, sie zu verfolgen, fielen die Sterblichen einer nach dem anderen vor der Macht der gesamten Schöpfung, bis Herkules die Tür aufhielt, damit die Vision sie verfolgen konnte. Vision gelang es, Nyx durch die Macht der Vorstellungskraft zu besiegen und danach kehrten die Helden in ihr normales Leben zurück, wobei Herkules nicht wusste, dass die Olympier in einem anderen Teil des Universums wiedergeboren worden waren. Nach dem Krieg der Reiche wohnte Herkules der Krönung Thors zum neuen Allvater von Asgard bei.

Guardians of the Galaxy

Als Herkules versuchte, seine wiederauferstandene Familie aufzuspüren, musste er feststellen, dass sie als blutrünstige Schurken wiedergeboren worden waren, was zu seiner Gefangennahme führte. Als die Dunklen Olympier begannen, Planeten zu verwüsten, stürmten die Guardians of the Galaxy den Neuen Olymp, um die tollwütigen Götter mit einer Schwarzlochbombe zu vernichten. Dabei stießen sie auf Herkules und befreiten ihn. In der Folge gelang es den Guardians, die dunklen Olympianer aus der Realität zu vertreiben, allerdings auf Kosten des Lebens von Star Lord, wodurch das Team vorübergehend gespalten wurde. Während dieser Zeit begann Herkules eine romantische Beziehung mit seinem Teamkollegen Marvel Boy.

Die Dark Olympians entkamen schließlich aus ihrem Exil, angekündigt durch den zurückkehrenden Star-Lord. Das Team behauptete sich in Daedalus 5, wo es Herkules und seinen neuen Verbündeten gelang, Zeus‘ Kinder zu töten und die Gottheit ein weiteres Mal zu verbannen. Nach dem Sieg der Helden wurden die Guardians angesichts der zunehmenden Unsicherheit in der galaktischen Landschaft vom Galaktischen Rat als Beschützer des Kosmos anerkannt und erhielten ein Hauptquartier auf der Raumstation Proscenium.

Persönlichkeit

Herkules ist ein sehr selbstbewusster und geselliger Mann, der glaubt, dass das Leben ein Geschenk ist, das immer geschätzt werden sollte, indem man es jeden Tag in vollen Zügen auskostet. Sein Verlangen nach Frauen wird durch die schrecklichen Erinnerungen an den Tod seiner Familie und die Tatsache verursacht, dass Herkules den Tod zu Lebzeiten erlebt hat. Herkules beurteilt jemanden immer nach seinen edlen Taten und spielt die Rolle eines Freundes, Trinkkumpels und Mentors. Er ist zudem auch ein Frauenheld und setzt sein gutes Aussehen und seinen Charme geschickt ein, um Frauen zu umwerben. Er ist auch geschickt darin, ein Spiel mit denen zu beginnen, die er für würdig oder stark genug hält, um das hervorragende Geschenk zu erhalten, das ein Mann seiner Meinung nach einem anderen machen kann: „Die Gabe des Kampfes!“.

Herkules hat in der Tat ein starkes Pflicht- und Ehrgefühl, das ihn ermutigt, für das einzutreten, was er für richtig hält, unabhängig davon, was andere für akzeptabel halten. Seine Stärke beruht auf seinem unbezwingbaren Mut und Willen. Er wird sich immer der Gefahr stellen, der er begegnet und sich jeder Bedrohung stellen, egal wie stark seine Kräfte sind.

Kräfte, Fähigkeiten und Schwächen

Kräfte

  • Olympische/menschliche Hybrid-Physiologie: Herkules wurde von Natur aus als halb olympischer Gott von seinem biologischen Vater Zeus, dem König der olympischen Götter und halb menschlich von seiner biologischen Mutter Alkmena geboren. Als Säugling wurde er von seiner Stiefmutter Hera, der Königin der olympischen Götter, gestillt, die ihn mit ihrer göttlichen Muttermilch ernährte, die seine ohnehin schon halbgöttliche Physiologie auf ein gottähnliches Niveau steigerte. Herkules besitzt die üblichen übermenschlichen körperlichen Eigenschaften eines olympischen Gottes; einige seiner Kräfte sind jedoch der großen Mehrheit seiner Rasse überlegen, wie etwa gottgleiche Stärke, Unverwundbarkeit und gottgleiche Ausdauer.
  • Gottgleiche Stärke: Herkules‘ wichtigste Kraft ist seine gottgleiche Stärke und er ist körperlich der stärkste aller Olympier. Als olympischer Gott der rohen Kraft ist Herkules‘ Stärke unbegrenzt, was ihn zu einem der stärksten und mächtigsten Helden im Marvel-Universum macht.
  • Übermenschliches Springen: Herkules‘ große Stärke erstreckt sich auch auf seine kräftigen Beinmuskeln, die es ihm ermöglichen, über große Entfernungen und Höhen zu springen, auch wenn sie nicht an die des Hulk heranreichen. Auch wenn die genaue Grenze unbekannt ist, ist er in der Lage, in der Schwerkraft der Erde eine Höhe von mindestens 30 m zu erreichen.
  • Übermenschliche Stärke: Als Teil seiner immensen Stärke kann Herkules mächtige Schockwellen erzeugen, indem er entweder in die Hände klatscht oder mit dem Fuß aufstampft.
  • Übermenschliche Geschwindigkeit: Herkules ist in der Lage, mit Geschwindigkeiten zu laufen und sich zu bewegen, die über die natürlichen physischen Grenzen des besten menschlichen Athleten hinausgehen.
  • Übermenschliche Reflexe: Herkules‘ Reflexe liegen jenseits der natürlichen physischen Grenzen des besten menschlichen Athleten.
  • Übermenschliche Beweglichkeit: Trotz seiner extremen Muskelgröße besitzt Herkules die Fähigkeit, seinen Körper mit einer Flexibilität und Koordination zu bewegen, die weit über die natürlichen Grenzen des menschlichen Körpers hinausgehen.
  • Göttergleiche Ausdauer: Herkules‘ hoch entwickelte Muskulatur produziert keine Ermüdungstoxine und ermöglicht es ihm, fast unbegrenzt durchzuhalten.
  • Unverwundbarkeit: Nachdem er als Säugling von Heras Muttermilch getrunken hatte, erlangte Herkules eine mystische Unverwundbarkeit, die ihn extrem widerstandsfähig gegen alle Arten von körperlichen Verletzungen macht. Es hat sich gezeigt, dass herkömmliche Klingenwaffen seine Haut nicht durchdringen oder gar brechen können. Herkules ist widerstandsfähiger gegen körperliche Verletzungen als jeder andere olympische Gott mit Ausnahme von Zeus und möglicherweise Neptun und Pluto. Es heißt, das Einzige, was Herkules wirklich töten könnte, wäre, wenn sein Körper verbrannt oder seine Moleküle ausreichend zerstreut würden.
  • Übermenschlich dichtes Gewebe: Aufgrund des Nebeneffekts seiner halb-olympischen Physiologie ist das Gewebe von Herkules‘ Haut, Muskeln und Knochen wie bei allen Olympioniken etwa dreimal dichter als bei vergleichbarem menschlichem Gewebe, was zu seiner übermenschlichen Stärke und seinem Gewicht beiträgt.
  • Regenerativer Heilungsfaktor: Trotz seiner großen Widerstandsfähigkeit ist es möglich, Herkules zu verletzen. Wie alle Mitglieder seiner Rasse ist er jedoch in der Lage, sich mit übermenschlicher Geschwindigkeit und Effizienz von Verletzungen zu erholen. Allerdings ist er nicht in der Lage, fehlende Gliedmaßen oder Organe zu regenerieren, es sei denn, er hat magische Hilfe in Anspruch genommen, um dies zu tun. Herkules ist außerdem immun gegen alle bekannten irdischen Krankheiten und Infektionen. Er ist sehr resistent gegen die meisten Drogen und Gifte, kann aber durch große Mengen beeinträchtigt werden.
  • Wahre Unsterblichkeit: Wie alle Olympier ist Herkules wirklich unsterblich. Er ist immun gegen die Auswirkungen des Alterns und ist seit seiner Volljährigkeit nicht mehr gealtert. Herkules ist auch immun gegen alle bekannten irdischen Krankheiten und resistent gegen herkömmliche Verletzungen. Obwohl er im Kampf verwundet werden kann, kann Herkules nicht durch konventionelle Mittel sterben. Obwohl er Tausende von Jahren alt ist, besitzt Herkules das Aussehen und die Vitalität eines Mannes in seiner körperlichen Blüte. Interessanterweise scheint ihn dies resistent gegen zeitliche Manipulationen gemacht zu haben, da sein Alter unbekannt ist. Als Kang ein kürzlich zusammengestelltes Team der Avengers auslöschte, indem er ihr kindliches Selbst tötete, blieb Herkules allein zurück. Es bleibt unklar, ob dies ein Fall von Kang ist, der das Datum nicht kennt, oder ob Kang sich nicht um Herkules kümmert.

Fähigkeiten

  • Meisterkämpfer: Als größter Krieger des Olymps ist Herkules ein hervorragender Nahkämpfer, der sich besonders gut im griechischen Ringen und im griechischen Boxen auskennt und sogar die Kunst des Pankration erfunden hat, die eine Kombination aus beidem ist. Herkules konnte sich in zahlreichen Kämpfen mit Thors Kampffähigkeiten messen. Er war in der Lage, mit dem Hulk sowohl in der Kraft als auch im unbewaffneten Kampf zu konkurrieren. Er hat sowohl den Wächter als auch Ares im Kraftkampf überwältigt.
  • Erfahrener Bogenschütze: Herkules ist ein erfahrener Bogenschütze. Seit dem Selbstmord seiner Frau Deianira, der damit zusammenhängt, dass Herkules‘ Pfeile mit dem Blut der lerneanischen Hydra befleckt wurden, benutzt er seinen Bogen jedoch nicht mehr oft.
  • Allsprache: Wie alle Olympier seiner Rasse kann Herkules alle Sprachen, die Dialekte der Erde und verschiedene fremde Sprachen verstehen und sich in ihnen verständigen.

Schwächen

  • Hydra-Blut: Das Blut der Hydra ist tödlich und wurde von Deianira, einer der Ehefrauen von Herkules, benutzt, um ihn im antiken Griechenland zu töten, obwohl sie sich dieser Tatsache nicht bewusst war. Ares benutzte später mit Hydra-Blut gefüllte Hohlspitzgeschosse, als er versuchte, Herkules zu Fall zu bringen, da er wusste, dass sie ihn verletzen, aber nicht töten konnten und ihn außerdem aufgrund der Schmerzen in Wut versetzten.
  • Alkoholismus: Es hat sich gezeigt, dass Herkules ein starker Trinker ist und sich auch auf Alkohol verlässt, um mit Trauer und Schuldgefühlen fertig zu werden. Wenn er seine Unsterblichkeit nicht besitzt und somit seine Toleranz gegenüber Alkohol herabgesetzt ist, kann sich dies zu einem Problem und einer Abhängigkeit entwickeln.
  • Wut: Wenn Herkules in einen wahren Wutanfall gerät, sei es durch seine eigene Wut, eine Manipulation oder Schmerz, ist er nicht mehr in der Lage, sich vollständig zu beherrschen und kann seine Vergangenheit nicht mehr von seiner Gegenwart und seine Freunde nicht mehr von seinen Feinden unterscheiden; dies kann zu lebhaften und manipulierbaren Halluzinationen führen. Während seiner Wut hat Herkules seine Angehörigen verletzt, getötet und gefährdet.

Ausrüstung

  • Riesiges Vermögen: Herkules hat in seinem langen Leben enormen Reichtum erlangt. Er war in der Lage, mit dem Gold, das er in seiner Tasche hatte, ganze Barren zu kaufen. Zwei Superhelden brauchten eine ganze Woche, um sein vielfältiges Portfolio nach seinem Ableben zusammenzutragen, geschweige denn zu regeln. Er war ein Erstinvestor in Stark Industries. Die ursprüngliche Investition belief sich auf 100.000 Dollar, doch in der heutigen Zeit, als die Höhe der Investition berechnet wurde, war eine zweite Zeile mit Nullen erforderlich.
  • Schild des Perseus
  • Helm des Hades