StartMarvel Comics WikiIron Lad (Charakter) - Marvel Comics Wiki

Iron Lad (Charakter) – Marvel Comics Wiki

Iron Lad ist wie. z.B. Kang der Eroberer eine weitere Inkarnation von Nathaniel Richards. Er brach in die Anlage von Stark Industries ein und fand dort ein Sicherheitsprogramm von Vision und lud seine Erinnerungen herunter. Mit seinem neuen Wissen entwarf er eine Rüstung die Iron Man ähnelte und nannte sich somit Iron Lad.

Iron Lad Charakter Bild
Bild: ©Marvel
Richtiger Name: Nathaniel Richards
Aktueller Name: Iron Lad
Alias: Kang der Eroberer
Weitere Aliases:
Immortus
Rama-Tut
Mister Gryphon
Scarlet Centurion
Spezies: Mensch
Herkunft:
Familienstand: Ledig
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,75m
Gewicht: 72kg
Universum: Earth-6311
Schöpfer: Allan Heinberg & Jim Cheung
Erster Comics Auftritt:
Young Avengers #1 (April, 2005)

Geschichte von Iron Lad

Entstehung der Young Avengers

Um aus den fängen von Kang der Eroberer zu entkommen, versuchte Nathaniel die Avengers zu finden, um ihn zu beschützen. Als er jedoch in der Avengers Mansion ankam, fand er sie in Trümmern vor und die Avengers selbst hatten sich aufgelöst. Richards versuchte daraufhin, mit dem Industriellen Tony Stark, auch bekannt als Iron Man der Avengers in Kontakt zu treten.

Richards fand jedoch heraus, dass es schwierig war mit Stark direkt in Kontakt zu treten, da dieser über Sicherheitsleute und Leibwächter verfügte. Richards beschloss, einen anderen Weg einzuschlagen und brach in eine Anlage von Stark Industries ein, wo er die Überreste des Androiden Avenger, bekannt als Vision, fand. Durch das Herunterladen der Erinnerungen von Vision hoffte Nathaniel, eine Möglichkeit zu finden, mit den Avengers Kontakt aufzunehmen.

Stattdessen stieß er auf ein Sicherheitsprogramm, das von Vision entwickelt worden war, um die nächste Generation der Avengers zu finden, falls sich die Gruppe auflösen oder zerstört werden sollte. Alle potenziellen Rekruten hatten irgendeine Verbindung zur Geschichte der Avengers. Aus diesen Akten rekrutierte er den superstarken Eli Bradly, den Gestaltwandler Teddy Altman und den Mystiker Billy Kaplan. Sie alle nahmen die kostümierten Identitäten des Patrioten (Bradley), des Hulkling (Altman) und des Asgardian (Kaplan) an.

Nathaniel gestaltete seine Rüstung so um, dass sie der von Iron Man ähnelte und nannte sich Iron Lad. Die neu gebildete und namenlose Gruppe begann in den Ruinen der Avengers Mansion mit dem gemeinsamen Training. Als die Gruppe beschloss die Stadt zu erkunden, stieß sie auf eine Verschwörung des Schurken Electro, der einen Teil der Stadt verdunkelte. Die unerfahrene Gruppe war Electro nicht gewachsen und musste den Kampf aufgeben, um sich um ein Hotel zu kümmern das während des Kampfes Feuer fing.

Die Geschichte wurde auf der Titelseite des Daily Bugle veröffentlicht und die Reporterin Kat Farrell nannte sie die „Young Avengers„, ein Name, den die Gruppe schließlich offiziell annahm. Zufälligerweise waren die Young Avengers aufgrund ihrer Unfähigkeit, Electro aufzuhalten, mitverantwortlich für seinen Anteil an einem massiven Ausbruch aus dem Raft-Gefängnis, der der Katalysator war, der die so genannten New Avengers zusammenführte.

Als nächstes versuchten die Young Avengers, eine Bande von Kriminellen zu stoppen, die die Familie Bishop während einer Hochzeit in der St. Patrick’s Cathedral als Geiseln hielten. Eine Rettungsaktion, die sie beinahe verpfuscht hätten, wenn Kate Bishop nicht so schnell reagiert hätte.

Nachdem die Kriminellen überwältigt worden waren, flohen die Young Avengers vom Tatort, bevor sie von den Behörden verhaftet werden konnten und kehrten zu den Ruinen der Avengers Mansion zurück. Dort fand Iron Lad die Ex-Avengers Captain America und Iron Man vor, die auf sie warteten, sowie ihre Verbündete Jessica Jones, die Antworten verlangte.

Während Nathaniel die Ereignisse erklärte die ihn in die Gegenwart gebracht hatten, rekrutierten seine Verbündeten zufällig sowohl Kate Bishop als auch Cassie Lang, die Tochter des kürzlich verstorbenen Ant-Man. Iron Lad, Iron Man, Captain America und Jones wurden dann nach draußen gelockt als sie hörten wie Cassie Lang zu Boden fiel, nachdem sie plötzlich an Größe zugenommen hatte.

Während Cassie die Kostümierung von Stature annahm, erklärte Iron Lad seine Anwesenheit in der modernen Ära und seine Absichten, die Young Avengers zu gründen. Cap und Iron Man waren strikt gegen diese Idee und versuchten, die Jugendlichen davon zu überzeugen sich aufzulösen, als sie plötzlich von einem Growing Man Stimuloid angegriffen wurden. Die Gruppe konnte die Kreatur besiegen, als Iron Lad seine Maske ablegte und seine Identität preisgab, was es dem Growing Man ermöglichte, Kang ein Signal zu geben und ihn in diese Ära zu bringen, um sein junges Ich abzuholen.

Iron Lad nutzt seine Fähigkeiten
©Marvel

Vor Kangs Ankunft wurden die Young Avengers von Cap und Iron Man zu einem „Training“ überredet und fanden sich im Trainingsraum eingesperrt wieder. Die Young Avengers konnten sich schließlich befreien und bewaffneten sich, um den Kampf gegen Kang aufzunehmen, mussten aber schockiert feststellen, dass die Anwesenheit von Iron Lad in der Gegenwart die Geschichte negativ zu verändern begann. Dennoch kämpfte Iron Lad weiter, bis er von Kang und seinen überlegenen Waffen überwältigt wurde.

Als Kang ein Portal öffnete, um sein junges Ich in die richtige Zeit zurückzubringen und so die Auswirkungen auf die Geschichte rückgängig zu machen – und möglicherweise die Gründung der Young Avengers aus der Geschichte zu löschen – griff Stature ein, die Gefühle für Iron Lad entwickelt hatte und Kang allein durch das Portal stieß.

Wieder in Sicherheit, küsste Iron Lad, Cassie. Das änderte jedoch nichts und Nathaniel musste bald erkennen, dass er in seine eigene Zeit zurückkehren und seinem Schicksal folgen musste, um die Gegenwart zu retten und Kang der Eroberer zu werden. Als Kang zurückkehrte, um Nathaniel in die Zukunft zu bringen, entfernte er seine Iron-Lad-Rüstung und programmierte sie in eine neue Version von Vision um, mit den Erinnerungen von Nathaniel und des ursprünglichen Vision.

Während Kang anderweitig mit dem Kampf gegen die Young Avengers beschäftigt war, schlich sich der junge Nathaniel hinter sein zukünftiges Ich und tötete Kang scheinbar mit einem Schwert in der Brust. Da Kang tot und die Geschichte immer noch im Fluss war und das Risiko bestand, die Young Avengers aus der Geschichte auszulöschen, beschloss Nathaniel das Einzige zu tun,was ihm noch blieb: nach Hause zurückzukehren.

Nathaniel öffnete mit Vision ein Zeitportal und verließ die moderne Ära, so dass die Geschichte wieder ihren normalen Lauf nahm. Die Young Avengers hielten jedoch durch und arbeiteten weiter als Team, auch wenn die Älteren ihre weitere Arbeit oft missbilligten. Eine Zeit lang sah es so aus, als würde der junge Nathaniel Richards seinem Schicksal, Kang zu werden,nachzugehen, während er die Fortschritte der Young Avengers beobachtete.

Der Kinderkreuzzug

Der junge Nathaniel begann jedoch den Zeitstrom zu studieren und lernte Wege kennen ihn zu bereisen, ohne die Geschichte zu beeinflussen und versuchte die Arbeit seines zukünftigen Ichs, Kang des Eroberers, rückgängig zu machen. Nathaniel nahm seine Gestalt als Iron Lad wieder auf und begann, zu alternativen Universen und Zeitlinien zu reisen, um den Schaden, den er dort angerichtet hatte, rückgängig zu machen.

Als er auf dem Planeten Moord auf Erde-11051 ankam, kam Iron Lad zu spät, um das Gegenstück von Kang in dieser Realität daran zu hindern, einen Massengenozid an der Rasse der Badoon zu begehen. Iron Lad war schockiert als er feststellte, dass diese Version von Kang ein Mitglied der Avengers in dieser Realität war, die aus erwachsenen Mitgliedern der ehemaligen Young Avengers bestand.

Iron Lad erfuhr, dass die Gruppe eine harte Taktik verfolgte und den Zeitstrom als Reisemittel nutzte, um zu verhindern, dass sie von den ursprünglichen Avengers ausgeschaltet wurde. Er erklärten, dass der Auslöser für diese Zukunft darin bestand, dass die Avengers der Neuzeit sowohl Billy Kaplan (der sich nun als Wicca bezeichnete) als auch seine Mutter, die Scarlet Witch, töteten. Iron Lad war entsetzt, als er dies erfuhr und kehrte in den Zeitstrom zurück, um zu sehen was er tun konnte, um diese Tragödie zu verhindern. Iron Lad wusste nicht, dass die Avengers in dieser Realität ihn über das Schicksal von Wiccan belogen hatten, um Kangs jüngeres Ich zu manipulieren, damit es seinem Schicksal folgte.

Iron Lad tauchte in der Neuzeit in Latveria auf, wo zwischen den Young Avengers, den Avengers, Magneto und Dr. Doom ein Kampf um die Scarlet Witch und Wiccan entbrannt war. Als der Mutantenheld Wolverine versuchte die Scarlet Witch zu töten, um zu verhindern, dass sie wieder zu einer Bedrohung wird, schoss Iron Lad ihn aus dem Weg. Iron Lad kam daraufhin Stature zu Hilfe, der sich über seine Rückkehr freute, was jedoch zu Problemen mit Vision führte – der dank der Tatsache, dass er Iron Lads Erinnerungen teilte, auch Gefühle für Cassie hegte.

Iron Lad beim Angriff
©Marvel

Als sich abzeichnete, dass die Verfolger der Scarlet Witch ihnen keine Ruhe lassen würden, teleportierte Iron Lad sich selbst, die Young Avengers und die Scarlet Witch in den Zeitstrom, wo sie eine Strategie entwickeln konnten. Da die Scarlet Witch sich weder an ihre Vergangenheit erinnern noch ihre Kräfte einsetzen konnte, schlug sie vor, sie zu dem Tag zu bringen an dem sie verrückt wurde und die Avengers angriff.

Der Schock, die wiederbelebte Leiche von Jack of Hearts kurz vor der Explosion zu sehen, ließ die Erinnerungen und Kräfte der Hexe zurückkehren und sie brachte sie instinktiv alle zurück in die Gegenwart, wobei sie Ant-Man mitnahm und ihm das Leben rettete. Nachdem die Scarlet Witch wieder normal war, begannen Iron Lad und seine Kameraden mit ihr zusammenzuarbeiten, um die Verwüstung, die sie am M-Day angerichtet hatte, rückgängig zu machen.

Doch schon bald trafen die X-Men in der Villa ein, um Rache an der Hexe zu üben. Mit Hilfe von X-Factor verteidigten die Young Avengers die Hexe, doch schließlich flohen sie zurück nach Latveria, wo sie erfuhren, dass die Hexe ihre Kräfte durch Anzapfen der „Lebenskraft“ erlangt hatte. Als sie versuchten dies erneut zu tun, gelang es ihnen jedoch stattdessen Dr. Doom damit zu ermächtigen.

Als Doom versuchte, seine Macht zu nutzen, um die Welt zu kontrollieren, schlossen sich Iron Lad und seine Kameraden den Avengers und den X-Men an, um sich ihm entgegenzustellen. Doom wurde schließlich besiegt und die Verbindung zwischen ihm und der Lebenskraft unterbrochen, allerdings auf Kosten des Lebens von Stature. Iron Lad beschloss, Cassie in die Zukunft mitzunehmen, in der Hoffnung, dass die zukünftige Wissenschaft sie wieder zum Leben erwecken könnte, doch die Avengers weigerten sich.

Nathaniel war wütend über sie und darüber, dass Vision seine Liebe zu Stature nachahmte und zerstörte den Roboter. Als die Versammelten fragten, ob Iron Lad sich auf den Weg machte, Kang der Eroberer zu werden, erklärte Richards ihnen, dass er beabsichtige, „besser“ als Kang zu werden und verschwand wieder im Zeitstrom.

Die Erbsünde

Iron Lad arbeitete schließlich mit zwei seiner zukünftigen Ichs, sowohl Kang als auch Immortus, an einem Punkt im Zeit-Raum, der als „Ende der Straße“ bezeichnet wird, um die Ankunft des „letzten Avengers“ abzuwarten. Dieser kam in Form von Captain America, der dank des beschädigten Zeitsteines durch die Zeit vorwärts geschleudert wurde. Er wurde von Iron Lad aus dem gebrochenen Zeitstrom gerettet, nachdem er ein Erlebnis überlebt hatte, das 51.028 Jahre in der Zukunft lag.

Iron Lad brachte Cap dann vor Kang und Immortus. Als der Zeitstein wieder auftauchte, hielten die drei Zeitreisenden ihn in einer Flasche „No-Time“ gefangen, um zu verhindern, dass er sich aktiviert und Cap erneut durch die Zeit schickt. Sie erklärten Cap, dass die aktuelle Krise die das Multiversum zu zerstören drohte, zum Scheitern verurteilt war, wenn sie Cap erlaubten weiter vorwärts zu reisen, da Iron Lads zukünftiges Ich diesen Moment bereits erlebt hatte.

Cap weigerte sich jedoch untätig zu bleiben, als mehrere Leben in Gefahr waren und brach den Zeitstein heraus. Er wurde in seine eigene Zeit zurückgebracht, bevor die drei Inkarnationen von Iron Lad ihn aufhalten konnten.

Das Vermächtnis

Schließlich kehrte Iron Lad zu seinem Schicksal zurück und folgte dem Weg, der für ihn bestimmt war. Die genauen Ereignisse die zu diesem Moment führten, sind noch nicht enthüllt. Nathaniel Richards wandte sich jedoch bald der dunklen Seite zu und wurde Kid Immortus. Als Erwachsener wurde er später der ägyptische Pharao Rama-Tut und nach einiger Zeit zu Immortus, der bekannte Hüter der Zeit.

Fähigkeiten und Kräfte

Die gleichen wie Kang der Eroberer.

Ausrüstung

Neurokinetische Rüstung: Die Kampfrüstung von Iron Lad wird aus einer seltenen synthetischen Legierung aus dem 40. Jahrhundert hergestellt. Sie ist neurokinetisch, das heißt, sie reagiert auf seine unterbewussten Gedanken. Obwohl Kang keine Kräfte besitzt, verleiht ihm seine Rüstung grobe Entsprechungen übermenschlicher Fähigkeiten.

Erhöhte Stärke: Verleiht Iron Lad die Fähigkeit, 5 Tonnen zu heben.

Widerstandsfähigkeit: Die Rüstung hat ein eingebautes Kraftfeld, das sich von 2 Fuß von seinem Körper entfernt bis zu 20 Fuß in alle Richtungen ausdehnt. Es kann sogar einem Atomschlag aus nächster Nähe standhalten.

Video-Kommunikator: Im rechten Handgelenk ist ein Videokommunikator eingebaut, mit dem er von jedem Punkt des Zeitstroms aus mit seiner Basis in Kontakt bleiben kann.

Zeitreise: Iron Lad’s Rüstung kann zeitliche Abweichungen erzeugen, was ihm die Fähigkeit gibt, durch die Zeit zu reisen und sie zu manipulieren.

Erschütternde Bolzen: Iron Lad kann aus den Fingerspitzen seiner Stulpen erschütternde Explosionen abfeuern, die die Kraft von mehreren Tonnen Dynamit haben.

Neurokinetische Schnittstelle: Als Iron Lad benutzt er eine neurokinetische Rüstung, die offenbar von seinem zukünftigen Ich entwickelt wurde. Diese Rüstung reagiert fast augenblicklich auf die Gedanken und Gefühle ihres Trägers. Sie ist in der Lage, verschiedene Waffen zu formen, die denen von Iron Man ähneln und kann auch ihr Aussehen und ihre Form verändern. Zum Beispiel kann sie Stacheln bilden, wenn jemand versucht, ihn zu packen.

Künstliche Intelligenz: Iron Lad hat auch die KI von Vision in die Rüstung geladen. Diese hat sich derzeit in eine ähnliche Form wie Vision verwandelt und den Namen Jonas angenommen.

Fliegen: Die Rüstung ermöglicht es Iron Lad, über dem Boden zu schweben oder mit enormer Geschwindigkeit zu fliegen, wobei er die Schwerkraft um sich herum vollständig kontrollieren kann.

Energiestrahlen: Er stößt zerstörerische Energiestöße, magnetische Strahlen und Feuer löschenden Schaum aus und ist in der Lage, Materie in der Luft schweben zu lassen.

Waffen

In der Regel trägt er verschiedene Waffen bei sich, wie z. B. einen Antimaterie-Abwehrschirmgenerator, einen „Vibrationsstrahl“-Projektor, einen elektromagnetischen Feldverstärker, einen Neutrinostrahlen-Raketenwerfer (in der Größe einer Handfeuerwaffe), einen elektrischen Lähmungsgenerator, einen Nervengaszerstäuber und einen Molekular-Expander. Er befehligt ein riesiges Aufgebot an Kriegern aus allen Zeitepochen, einschließlich seiner eigenen zukünftigen Ära, die mit fortschrittlichen Waffen ausgerüstet sind. Er setzt zahlreiche Roboter ein, vor allem seine Growing Man Stimuloiden, die mit dem „Wachstumspollen“ der Welt Kosmos gefüllt sind und durch die Aufnahme von Bewegungsenergie an Größe und Stärke zunehmen. Dieser Wachstumspollen nutzt dieselbe Energie, die auch über die von Dr. Hank Pym entdeckten größenverändernden „Pym-Partikel“ zugänglich ist.

Transport

Er besitzt ein großes Raumschiff, mit dem er sowohl durch Zeit als auch durch Raum reisen kann.