StartMarvel Comics WikiMister Gryphon (Charakter) - Marvel Comics Wiki

Mister Gryphon (Charakter) – Marvel Comics Wiki

Mister Gryphon ist wie auch Kang der Eroberer eine Inkarnation von Nathaniel Richards, welcher den Stark Tower von Stark Industries kaufte und auf der Suche nach Teilen eines Artefaktes war, um ein Portal für eine Armada von Chitauri öffnen zu können.

Mister Gryphon Charakter Bild
Bild: ©Marvel
Name: Nathaniel Richards
Alias: Mister Gryphon
Weitere Aliases:
Kang der Eroberer

Immortus
Iron Lad
Scarlet Centurion
Spezies: Mensch
Familienstand: Ledig
Geschlecht: Männlich
Universum: Earth-6311
Schöpfer: Mark Waid & Adam Kubert
Erster Comics Auftritt:
All-New, All-Different Avengers #1
(November, 2015)

Geschichte von Mister Gryphon

Als Folge einer Störung im Zeitstrom wurde Kang der Eroberer in verschiedene Versionen seiner selbst aufgespalten. Eine dieser Versionen wurde im frühen 21. Jahrhundert gefangen, zurückgehalten durch eine Art „Firewall der Zeit“.

Kang war jedoch nicht bereit zweitausend Jahre zu warten, um seine ursprüngliche Zeit nachzuholen und beschloss, in dieser Zeitspanne seine eigene Dynastie zu gründen. Unter dem Pseudonym „Mister Gryphon“ wurde Kang zum Geschäftsmann und CEO von Qeng Enterprises. Um sein Imperium wachsen zu lassen, bediente er sich zusätzlich der Hilfe mehrerer Schurken.

Als Mister Gryphon kaufte er den Stark Tower am Columbus Circle von Stark Industries. Als Gryphon die Räumung des ehemaligen Avengers-Towers überwachte, materialisierte sich der Chitauri-Krieger Warbringer aus einigen von Qengs Angestellten, nachdem er einen zellulären Rekonstitutionsprozess genutzt hatte, um sein Bewusstsein auf die Erde und in einen Körper mit unschuldigen Menschen zu transportieren. Gryphon erkannte die Sprache, die Warbringer sprach und schlug vor sein Verbündeter zu werden. Warbringer ließ sich schließlich dazu überreden, die verstreuten Teile eines uralten, mächtigen Artefakts zu sammeln. Gryphon teleportierte sich weg, nachdem er Spider-Man beim lauschen erwischt hatte.

Nachdem es einer Gruppe von Helden nicht gelungen war, Warbringer aufzuhalten, tauchte Mr. Gryphon wieder auf und beschimpfte sie wegen Sachbeschädigung. Später verfolgte er Warbringer bei seinem anschließenden Kampf gegen diese Helden und half ihm sogar, indem er Thors Hammer wegteleportierte, als dieser Warbringer treffen wollte.

Nachdem Warbringer sich die Avengers vom Hals geschafft hatte, kehrte Gryphon zurück, um ihm zu helfen das letzte Stück von einem Friedhof auf Hart Island zu holen. Nach dem Zusammenbau informierte Gryphon den Warbringer über die Fähigkeit des Objekts, ein Portal für eine wartende Armada von Chitauri zu öffnen. Den Helden gelang es jedoch, das Artefakt zu bekommen, dessen Teile bereits einmal zusammengesetzt und getrennt worden waren, um das Portal zu beschwören.

Die Helden konnten die Teile wieder zusammenfügen, den Warbringer durch das Portal zwingen und das Objekt in einem Sekundenbruchteil zerstören, wodurch der Plan des Schurken vereitelt wurde. Bevor der Plan erfolgreich war, versuchte Gryphon, die Leichen des Friedhofs durch Nekromantie in Zombies zu verwandeln, die die Helden angriffen, was jedoch misslang.

Letztendlich blieben sie zusammen und gründeten die Avengers neu. Sie erfuhren schließlich von Mister Gryphons wahrer Herkunft, als sie entdeckten, dass er Equinox geholfen hatte. Inmitten des Kampfes gelang es Gryphon, Thor mithilfe von Vision, die er einige Zeit zuvor heimlich umprogrammiert hatte, von seinem Hammer zu trennen und sie durch ein Zeitportal in die nahe Zukunft zu schicken.

Er plante durch die Fähigkeit des Hammers, die Zeit zu manipulieren und zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen, wurde aber gestoppt, als Thor zurückkehrte und eine Version ihres Hammers aus der nahen Zukunft zurückholte.

Iron Man hatte es geschafft, die Programmierung von Vision neu zu starten und sie aus der Kontrolle von Gryphon zu befreien. Als Vision gegen Gryphon antrat, nutzte Thor die Macht der Gegenwarts- und der Zukunftsversion ihres Hammers, um Gryphon in den Zeitstrom zu vertreiben.