Black Panther: Wakanda Forever (Film) – Marvel Wiki

Black Panther II (Black Panther: Wakanda Forever) ist ein kommender Superheldenfilm, basierend auf dem gleichnamigen Superhelden aus den Marvel Comics. Der Film ist eine Fortsetzung von Black Panther und Avengers: Endgame.

Black Panther Wakanda Forver Schriftzug
Bild: ©Marvel
Regie: Ryan Coogler
Drehbuch:
Ryan Coogler
Joe Robert Cole
Produzent:
Kevin Feige
Louis D’Esposito
Victoria Alonso
Kamera: /
Musik: Ludwig Göransson
Kinostart: 9. November 2022
Länge: /
Budget: /
FSK: 12

Handlung

Zur Handlung ist derzeit nicht viel bekannt. Durch den Tod des Darstellers von König T’Challa wird sich in diesem Film sehr wahrscheinlich sehr viel ändern.

Die Frage, wer der neue Black Panther wird bleibt offen. Wird es Shuri? Oder vielleicht sogar M’Baku? Man darf gespannt bleiben.

Black Panther: Wakanda Forever Trailer

Schauspieler

DarstellerRolle
Lupita Nyong’oNakia
Angela BassettRamonda
Letitia WrightShuri
Danai GuriraOkoye
Winston DukeM’Baku
Martin FreemanEverett Ross
Michael B. JordanN’Jadaka / Erik Killmonger
Daniel KaluuyaW’Kabi
Florence KasumbaAyo
Dominique ThorneRiri Williams/Ironheart

Trivia

  • Es ist der dreißigste Film im Marvel Cinematic Universe und der erste Film der Phase Fünf. Der Film soll am 11. November 2022 in die Kinos kommen.

Produktion

  • Am 14. Februar 2018 verriet Kevin Feige in einem Interview, dass er wollte, dass Ryan Coogler zurückkehrt, um eine Fortsetzung von Black Panther zu schreiben und zu inszenieren.
  • Am 9. März 2018 enthüllte Kevin Feige, dass es Pläne für eine Fortsetzung von Black Panther gibt.
  • Am 11. Oktober 2018 gab The Hollywood Reporter bekannt, dass Ryan Coogler wieder als Drehbuchautor und Regisseur für den Film verpflichtet wurde und die Produktion voraussichtlich Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen wird
  • Am 28. Januar 2019 erklärte Angela Bassetts Ehemann Courtney B. Vance, dass die Hauptdarsteller des ersten Films für die Fortsetzung zurückkehren würden, einschließlich Michael B. Jordan als Erik Killmonger, wobei Bassett erklärte: „[Wir haben ihn nicht technisch gesehen] ins Meer gehen sehen, nein.“
  • Am 20. Juli 2019 bestätigte Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con 2019, dass viele Projekte, darunter eine Black-Panther-Fortsetzung, in der Entwicklung seien.
  • Am 21. August 2019 verriet Martin Freeman, dass der Film voraussichtlich 2021 in Produktion gehen werde. Drei Tage später, auf der D23 Expo 2019, verrieten Kevin Feige und Ryan Coogler, dass der Arbeitstitel des Films Black Panther II sei und dass er am 6. Mai 2022 in die Kinos kommen werde.
  • Am 28. August 2020 verstarb Chadwick Boseman, der seine Rolle als T’Challa/Schwarzer Panther in dem Film wieder aufnehmen sollte, nach einem vierjährigen Kampf mit Darmkrebs.
  • Am 12. November 2020 erklärte Victoria Alonso in einem Interview mit Clarín, dass es keine Pläne gebe, ein digitales Double von Chadwick Boseman in dem Film zu verwenden. Sie erklärte auch, dass Marvel Studios sich ein wenig Zeit nehmen würde, um herauszufinden, wie sie die Geschichte fortsetzen und Boseman ehren würden.
  • Am 20. November 2020 berichtete The Hollywood Reporter, dass die Produktion des Films im Juli 2021 beginnen würde und dass Tenoch Huerta in Gesprächen sei, um der Besetzung des Films beizutreten. Es wurde auch berichtet, dass Letitia Wright, Lupita Nyong’o, Winston Duke und Angela Bassett ihre Rollen als Shuri, Nakia, M’Baku bzw. Ramonda in dem Film wieder aufnehmen würden.
  • Am 10. Dezember 2020 verriet Kevin Feige auf dem Disney Investor Day 2020, dass die Rolle des T’Challa/Schwarzer Panther nicht neu besetzt werden würde und dass der Film die Welt von Wakanda sowie die reichhaltigen und vielfältigen Charaktere, die im ersten Film eingeführt wurden, erkunden würde. Er kündigte außerdem an, dass der Film am 8. Juli 2022 in die Kinos kommen würde.
  • Am 14. April 2021 wurde berichtet, dass der Arbeitstitel des Films „Summer Break“ lautete.
  • Am 3. Mai 2021 wurde bekannt gegeben, dass der Film von Black Panther II in Black Panther umbenannt wurde: Wakanda Forever.
  • Am 24. Juni 2021 wurde berichtet, dass der Film in den nächsten Monaten einige Szenen in Worcester, Massachusetts, drehen würde.
  • Am 29. Juni 2021 gab Kevin Feige während der Black Widow Weltpremiere bekannt, dass die Produktion des Films in Atlanta begonnen hat. Am nächsten Tag berichtete Discussing Film, dass Autumn Durald als Kameramann für den Film gewonnen wurde.
  • Am 8. Juli 2021 wurde berichtet, dass der Film einige Szenen um und am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts, drehen würde.
  • Am 12. Juli 2021 verriet Kevin Feige in einem Interview mit Rotten Tomatoes, dass Joe Robert Cole zurückgekehrt sei, um das Drehbuch mitzuschreiben.
  • Am 21. Juli 2021 berichtete Variety, dass Michaela Coel in einer nicht genannten Rolle zur Besetzung des Films gestoßen ist.
  • Am 19. August 2021 verriet Kevin Feige in einem Interview mit Comicbook.com, dass Riri Williams/Ironheart in dem Film ihr Debüt im Marvel Cinematic Universe geben würde.
  • Am 25. August 2021 berichtete Deadline, dass Letitia Wright bei den Dreharbeiten zu einem Stunt für den Film leichte Verletzungen erlitten habe. Sie wurde in einem örtlichen Krankenhaus behandelt und konnte einige Stunden später wieder entlassen werden.
  • Am 7. September 2021 gab Ludwig Göransson bekannt, dass er die Filmmusik für den Film komponieren wird.
  • Am 19. September 2021 meldete Collider, dass Tenoch Huerta in einer ungenannten Rolle zur Besetzung des Films gehört.
  • Am 18. Oktober 2021 wurde bekannt gegeben, dass der Film von seinem ursprünglichen Erscheinungsdatum auf den 11. November 2022 verschoben wurde.
  • Am 5. November 2021 berichtete The Hollywood Reporter, dass die Produktion des Films aufgrund der Schwere der Verletzung, die Letitia Wright im August erlitten hatte, vorübergehend eingestellt wurde.
  • Am 10. November 2021 wurde berichtet, dass Becky Lynch in einer ungenannten Rolle zum Cast des Films gestoßen ist.
  • Am 19. November 2021 meldete Deadline, dass die Produktion des Films offiziell vorübergehend eingestellt worden sei.
  • Am 14. Januar 2022 meldete BBC News, dass Letitia Wright sich von ihren Verletzungen erholt habe und die Produktion des Films wieder aufgenommen worden sei. Vier Tage später berichtete The Hollywood Reporter, dass sich die Produktion des Films verzögert habe, weil mehrere Darsteller und Crewmitglieder, darunter Lupita Nyong’o, positiv auf COVID-19 getestet worden seien.
  • Am 13. März 2022 wurde berichtet, dass Dominique Thorne verriet, dass sie ihre Szenen für den Film fertiggestellt hatte.
  • Am 24. März 2022 wurde berichtet, dass die Produktion des Films abgeschlossen sei.