Guardians of the Galaxy Vol. 3 (Film) – Marvel Wiki

Guardians of the Galaxy Vol. 3 ist ein kommender Superheldenfilm, basierend auf dem gleichnamigen Superheldenteam aus den Marvel Comics. Der Film ist eine Fortsetzung von Guardians of the Galaxy Vol. 2 und Avengers: Endgame.

Bild: ©Marvel
Regie: James Gunn
Drehbuch: James Gunn
Produzenten:
Kevin Feige
Louis D’Esposito
Victoria Alonso
Nikolas Korda
Sara Smith
Jonathan Schwartz
Musik: John Murphy
Kinostart: 03.05.2023
Länge: /
Budget: /
FSK: 12

Handlung

Zur Handlung ist leider noch nichts bekannt, da der Film erst im Jahr 2023 in die deutschen Kinos kommen wird.

Schau hin und wieder mal vorbei, um zu sehen, ob es neue Informationen gibt

Schauspieler

DarstellerRolle
Chris PrattPeter Quill/Star-Lord
Zoe SaldanaGamora
Dave BautistaDrax
Bradley CooperRocket Raccoon
Vin DieselGroot
Karen GillanNebula
Pom KlementieffMantis
Elizabeth DebickiAyesha
Sean GunnKraglin Obfonteri
Sylvester StalloneStakar Ogord
Ving RhamesCharlie-27
Will PoulterAdam Warlock
Andrew BachelorNoch zu bestätigender Charakter
Chukwudi IwujiNoch zu bestätigender Charakter
Nico SantosNoch zu bestätigender Charakter

Produktion

  • Im März 2017 erklärte James Gunn, dass es Pläne für einen dritten Guardians of the Galaxy-Film gebe.
  • Im April 2017 gab James Gunn bekannt, dass er zurückkehren würde, um Guardians of the Galaxy Vol. 3 zu schreiben und Regie zu führen. Er sagte, dass der Film „die Geschichte dieser Iteration der Guardians of the Galaxy abschließen und dazu beitragen würde, sowohl alte als auch neue Marvel-Charaktere in die nächsten zehn Jahre und darüber hinaus zu katapultieren. Er meinte auch, dass die drei Guardians-Filme „als Ganzes zusammenarbeiten“ und eine Geschichte erzählen würden.
  • Im April 2018 bestätigte Chris Pratt, dass er seine Rolle als Peter Quill/Star-Lord in dem Film wieder aufnehmen wird. Im darauffolgenden Monat bestätigte Dave Bautista, dass er seine Rolle als Drax der Zerstörer in dem Film wieder aufnehmen wird.
  • Im Juni 2018 gab Kevin Feige bekannt, dass James Gunn den ersten Entwurf des Drehbuchs fertiggestellt hat und die Produktion des Films Anfang 2019 beginnen wird.
  • Im Juli 2018 trennte sich The Walt Disney Company von James Gunn, nachdem alte Tweets von Gunn zu Themen wie Vergewaltigung und Pädophilie wieder aufgetaucht waren. Als Reaktion darauf gaben viele der Darsteller von Guardians, darunter Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Bradley Cooper, Vin Diesel, Sean Gunn, Pom Klementieff, Michael Rooker und Karen Gillan, eine Erklärung zur Unterstützung von Gunn ab. Die Produktion des Films wurde als Folge von Gunns Entlassung auf Eis gelegt, damit Disney und Marvel sich „neu gruppieren“ konnten.
  • Im Oktober 2018 wurde berichtet, dass der Arbeitstitel des Films „Hot Christmas“ lautete.
  • Im März 2019 stellte Disney James Gunn als Regisseur des Films wieder ein.
  • Am 30. April 2019 wurde berichtet, dass der Film voraussichtlich im Jahr 2020 in Produktion gehen wird.
  • Im Mai 2019 bekundete Chris Hemsworth sein Interesse an einer möglichen Wiederholung seiner Rolle als Thor im Marvel Cinematic Universe-Film.
  • Am 20. Juli 2019 bestätigte Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con 2019, dass sich viele Projekte, darunter Guardians of the Galaxy Vol. 3, in der Entwicklung befinden.
  • Am 29. November 2019 verriet Karen Gillan, dass das Drehbuch des Films fertig sei und sie es gelesen habe.
  • Am 20. November 2020 berichtete The Hollywood Reporter, dass die Produktion des Films Ende 2021 beginnen würde.
  • Am 10. Dezember 2020 verriet Kevin Feige auf dem Investorentag 2020 von Disney, dass der Film im Jahr 2023 in die Kinos kommen würde.
  • Am 3. Mai 2021 wurde bekannt, dass der Film am 5. Mai 2023 in die Kinos kommen sollte.
  • Am 25. Mai 2021 wurde berichtet, dass der Drehort des Films von London nach Atlanta verlegt worden war.
  • Am 28. Juni 2021 verriet Chris Pratt in einem Interview bei Jimmy Kimmel Live, dass der Film voraussichtlich von November bis April 2022 gedreht werden würde.
  • Am 27. Juli 2021 wurde berichtet, dass Sylvester Stallone seine Rolle als Stakar Ogord in dem Film wieder aufnehmen würde.
  • Am 5. September 2021 gab James Gunn bekannt, dass er mit dem Storyboarding des Films begonnen hat.
  • Am 11. Oktober 2021 berichtete Deadline, dass Will Poulter zur Besetzung des Films gestoßen ist und Adam Warlock darstellen wird. Am selben Tag bestätigte James Gunn die Besetzung.
  • Am 12. Oktober 2021 verriet James Gunn, dass John Murphy die Filmmusik für den Film komponieren wird.
  • Am 8. November 2021 gab James Gunn bekannt, dass die Produktion des Films begonnen hat. Gunn gab außerdem bekannt, dass Chukwudi Iwuji in einer nicht näher bezeichneten Rolle zur Besetzung des Films gestoßen ist.
  • Am 4. April 2022 gab James Gunn bekannt, dass der Film den Guinness-Weltrekord für „die meisten Make-up-Geräte, die für eine einzige Produktion hergestellt wurden“, gebrochen habe.
  • Am 6. Mai 2022 gab James Gunn bekannt, dass die Produktion des Films abgeschlossen sei.