Spider-Man: No Way Home (Film) – Marvel Filme Wiki

Spider-Man: No Way Home ist ein, fiktiver Superheldenfilm, der auf den gleichnamigen Comics aus dem Marvel Universum beruht. Der Film ist eine Fortsetzung von Spider-Man: Far From Home und eine Vorgeschichte zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness.

Spider-Man No Way Home Poster
Bild: ©Marvel
Regie: Jon Watts
Drehbuch:
Chris McKenna
Erik Sommers
Produzenten:
Kevin Feige
Amy Pascal
Louis D’Esposito
Victoria Alonso
JoAnn Perritano
Rachel O’Connor
Avi Arad
Matthew Tolmach
Kinostart: 16.12.2021
Länge: 148 Minuten
Budget: 200 Mio. $
FSK: 12

Handlung

Nachdem Quentin Beck Peter Parker den Mord an ihm angehängt und Parkers Identität als Spider-Man aufgedeckt hat, werden Parker, seine Freundin MJ Watson, sein bester Freund Ned Leeds und seine Tante May von der Abteilung für Schadensbegrenzung verhört. Anwalt Matt Murdock erreicht, dass die Anklage gegen Parker fallen gelassen wird, aber die Gruppe hat mit negativer Publicity zu kämpfen.

Nachdem die MIT-Bewerbungen von Parker, MJ und Ned abgelehnt wurden, geht Parker zum New Yorker Heiligtum, um Stephen Strange um Hilfe zu bitten. Strange spricht einen Zauber, der jeden vergessen lässt, dass Parker Spider-Man ist, aber er wird beschädigt, als Parker wiederholt um Änderungen bittet, damit seine Liebsten ihre Erinnerungen behalten können. Strange enthält den Zauberspruch, um ihn zu stoppen, und zwingt Parker, zu gehen.

Parker versucht, einen MIT-Verwalter davon zu überzeugen, die Anträge von MJ und Ned zu überdenken, wird aber von Otto Octavius angegriffen. Octavius reißt Parkers Nanotechnologie aus seinem Iron Spider-Anzug, die sich mit seinen mechanischen Tentakeln verbindet und es Parker ermöglicht, sie zu deaktivieren.

Als Norman Osborn eintrifft und angreift, teleportiert Strange Parker zurück ins Sanctum und sperrt Octavius in eine Zelle neben Curt Connors. Strange erklärt, dass er, bevor er den korrupten Zauber eindämmen konnte, Menschen aus anderen Universen herbeirief, die Spider-Mans Identität kennen. Er befiehlt Parker, MJ und Ned, sie zu finden und gefangenzunehmen; sie finden und bergen Max Dillon und Flint Marko.

Osborn erlangt die Kontrolle über sich selbst von seiner gespaltenen Green-Goblin-Persönlichkeit zurück. Er geht zu einem F.E.A.S.T.-Gebäude, wo May ihn tröstet, bevor Parker ihn zurückholt. Während sie ihre Kämpfe mit Spider-Man besprechen, stellen Osborn, Octavius und Dillon fest, dass sie kurz vor ihrem Tod aus ihren Universen geholt wurden.

Strange bereitet sich darauf vor, den eingeschlossenen Zauber umzukehren und die Schurken in ihre jeweiligen Universen zurückzuschicken, aber Parker argumentiert, dass sie zuerst die Kräfte und den Wahnsinn der Schurken heilen sollten, um ihren Tod bei ihrer Rückkehr zu verhindern.

Parker stiehlt den Zauber, schließt Strange in der Spiegeldimension ein und bringt die Schurken zusammen mit May zu Happy Hogans Wohnung. Er heilt Octavius, aber Osborns Kobold-Persönlichkeit übernimmt die Kontrolle und überredet die nicht geheilten Schurken, Parker zu verraten. Während Dillon, Marko und Connors fliehen, verletzt der Kobold May tödlich. Bevor sie stirbt, sagt May zu Parker, dass „mit großer Macht auch große Verantwortung einhergehen muss“.

Ned entdeckt, dass er mit Stranges Schleuderring Portale schaffen kann, die er und MJ benutzen, um Parker zu finden. Stattdessen finden sie alternative Versionen von Parker aus den Universen der Bösewichte, die ebenfalls durch Stranges Zauberspruch herbeigerufen wurden und die die Spitznamen „Peter-Zwei“ und „Peter-Drei“ tragen.

Die Gruppe findet den Parker dieses Universums mit dem Spitznamen „Peter-One“, der bereit ist, aufzugeben und die Schurken zum Sterben nach Hause zu schicken. Die alternativen Parkers teilen Geschichten über den Verlust geliebter Menschen und ermutigen Peter-One, zu Mays Ehren zu kämpfen, und die drei Parkers entwickeln Heilmittel für die Schurken.

Die Gruppe lockt Dillon, Marko und Connors zur Freiheitsstatue. Peter-Eins und Peter-Zwei heilen Connors und Marko, während Octavius eintrifft, um Dillon zu heilen, und Ned befreit Strange durch ein Portal aus der Spiegeldimension. Der Kobold taucht auf und entfesselt den eingeschlossenen Zauber, der immer mehr Menschen aus anderen Universen anlockt.

Strange versucht, sie aufzuhalten, während ein wütender Peter-Eins versucht, den Kobold zu töten. Peter-Zwei hält ihn auf und Peter-Drei hilft Peter-One dabei, dem Kobold sein Heilmittel zu injizieren, wodurch Osborns Verstand wiederhergestellt wird. Peter-Eins erkennt, dass die einzige Möglichkeit, das Multiversum zu schützen, darin besteht, sich selbst aus dem Gedächtnis aller zu löschen, und bittet Strange, dies zu tun, während er MJ und Ned verspricht, sie wiederzufinden.

Der Zauber wird gewirkt und alle kehren in ihre jeweiligen Universen zurück – auch Eddie Brock, der unwissentlich ein Stück des Venom-Symbionten zurücklässt. Zwei Wochen später besucht Parker MJ und Ned, um sich ihnen wieder vorzustellen, aber er entscheidet sich dagegen. Während er an Mays Grab trauert, unterhält er sich mit Hogan und wird dazu inspiriert, weiterzumachen, einen neuen Anzug anzufertigen und seine Selbstjustiz wieder aufzunehmen.

Schauspieler

DarstellerRolle
Tom HollandPeter Parker/Spider-Man
ZendayaMichelle „M.J.“ Jones
Jon FavreauHappy Hogan
Jacob BatalonEdward „Ned“ Leeds
Toni RevoloriEugene „Flash“ Thompson
Angourie RiceBetty Brant
Hannibal BuressAndre Wilson
Marisa TomeiMay Parker
Martin StarrRoger Harrington
J.K. SimmonsJ. Jonah Jameson
J.B. SmooveJulius Dell
Jamie FoxxMax Dillon/Electro
Alfred MolinaOtto Octavius/Dr. Octopus
Willem DafoeNorman Osborn/Green Goblin
Thomas Haden ChurchFlint Marko/Sandman
Rhys IfansCurt Connors/Lizard
Andrew GarfieldPeter Parker/Spider-Man
Benedict CumberbatchDr. Stephen Strange/Doctor Strange
Benedict WongMaster Wong
Charlie CoxMatthew „Matt“ Murdock/Daredevil
Arian MoayedAgent P. Cleary
Andrew GarfieldPeter Parker/Spider-Man
Tobey MaguirePeter Parker/Spider-Man
Paula NewsomeMIT Assistant Vice Chancellor

Trivia

  • Die Schauspieler von Marvel Tom Holland, Jacob Batalon, und Zendaya erlaubten sich einen Scherz, in dem Sie 3 verschiedene Titel auf ihrem Instagram Account für den Film bekannt gaben, die natürlich schnell als Spaß zu erkennen waren, bis der tatsächliche Titel ans Licht kam. Diese Titel waren:
    • Spider-Man: Phone Home
    • Spider-Man: Home Slice
    • Spider-Man: Home-Wrecker 

Spider-Man 3 No Way Home Trailer

Poster