StartMarvel ObjekteSupersoldaten-Serum - Marvel Cinematic Universe Wiki

Supersoldaten-Serum – Marvel Cinematic Universe Wiki

Das Super Soldier Serum ist eine chemische Lösung, die ursprünglich von Abraham Erskine entwickelt wurde. Das Serum wurde formuliert, um den menschlichen Körper und Geist zu verbessern. Im Laufe der Zeit wurde es von Arnim Zola, Howard Stark, Bruce Banner und Wilfred Nagel immer weiter verfeinert.

Supersoldaten-Serum
Bild: ©Marvel
Erschaffer:
Abraham Erskine (Original)
Arnim Zola (zweite Version)
Howard Star (dritte Fassung)
Bruce Banner (vierte Version)
Wilfred Nagel (fünfte Fassung)
Besitzer:
HYDRA
Strategic Scientific Reserve
United States Armed Forces
Howard Stark
Power Broker
Flag Smashers
John Walker
Benutzer:
Johann Schmidt
Steve Rogers
Bucky Barnes
Isaiah Bradley
HYDRA’s Winter Soldiers
Josef
Bruce Banner
Emil Blonsky
Flag Smashers
Karli Morgenthau
Dovich
Gigi
DeeDee
Lennox
Diego
Nic
Matias
John Walker
Universum:
Marvel Cinematic Universe (MCU)
Filmauftritte:
Der Unglaubliche Hulk
Captain America: The First Avenger
The Avengers (erwähnt)
The Return of the First Avenger
The First Avenger: Civil War
Serienauftritte:
Agents of S.H.I.E.L.D.
Agent Carter (erwähnt)
The Falcon And The Winter Soldier
What If…?

Geschichte des Supersoldaten Serums

Vorgeschichte

Abraham Erskine begann 1930, noch in Deutschland, mit der Entwicklung des Supersoldatenserums. 1931 lieferte Wilfred Malick den Hauptbestandteil, der zur Herstellung des Serums verwendet wurde an HYDRA.

Der Zweite Weltkrieg

Zehn Jahre später, 1940, wurde eine Prototypversion des Serums an Johann Schmidt getestet, der sich dadurch in den Red Skull verwandelte. Allerdings war die Formel zu diesem Zeitpunkt noch nicht einsatzbereit und die Auswirkungen des Serums beeinflussten Schmidts Persönlichkeit drastisch. Schmidts Verwandlung verlief nicht wie geplant, da sein Supersoldaten-Serum nicht radioaktiv war, was dazu führte, dass die Haut und das Gewebe um seinen Schädel herum weggebrannt wurden und ein unangenehmer roter Schorf in seiner Nasenhöhle zurückblieb.

Nachdem Abraham Erskine in die Vereinigten Staaten von Amerika geflohen war, trat er der Strategic Scientific Reserve bei und perfektionierte das Serum. Daraufhin startete die SSR das Projekt Wiedergeburt, eine Initiative, um das Serum zu nutzen und alliierte Soldaten in Supersoldaten zu verwandeln. Mit Hilfe von Vita Radiation, um das Potenzial des Serums freizusetzen, wendete Erskine das Serum erfolgreich bei dem dürren und kränklichen Steve Rogers an, heilte seine Leiden und steigerte seine Körperkraft. Unglücklicherweise wurde Erskine getötet und die letzte Ampulle des ursprünglichen Serums wurde von HYDRA-Agent Heinz Kruger zerstört. Daraufhin nahm die US-Regierung Rogers Blut ab, da die letzten Reste des Serums in Rogers‘ DNA verblieben.

Im Oktober 1943 nahm HYDRA zahlreiche Soldaten des US-Militärs gefangen und schickte sie zur Arbeit in die streng geheime Waffenfabrik in den österreichischen Alpen. Als die Gefangenen zu schwach waren, um zu arbeiten, benutzte Arnim Zola sie als Testpersonen in seinem Bestreben, das Serum neu zu erschaffen. Bucky Barnes wurde das Serum injiziert und überlebte, obwohl Zola seine Arbeit aufgab und floh, als Rogers die Anlage stürmte und Barnes befreite.

In den ersten eisigen Monaten des Jahres 1945 führten Rogers und Barnes einen Angriff auf den HYDRA-Zug an, der Zola zu einer anderen Basis transportierte. Während des Kampfes fiel Barnes vom Zug und stürzte mehrere hundert Meter in die Tiefe. Dank des Serums konnte Barnes den Aufprall jedoch überleben, verlor dabei allerdings seinen linken Arm.

Kalter Krieg

Während des Kalten Krieges wurde Isaiah Bradley, ein Soldat der US-Streitkräfte, als Testperson in einem Versuch des US-Militärs eingesetzt, um das Supersoldaten-Serum nachzubilden. Nachdem er überlebt hatte und ein Supersoldat geworden war, wurde er im Koreakrieg eingesetzt, um Bucky Barnes zu ermorden, der von HYDRA eine Gehirnwäsche erhalten hatte, um der Supersoldat-Attentäter Winter Soldier zu werden. Obwohl er seinem Land diente, war Bradley dreißig Jahre lang inhaftiert und ließ sich ständig von verschiedenen Organisationen, darunter HYDRA und die CIA, sein Blut abzapfen,

Winter Soldier Programm

Im Dezember 1991 gelang es Howard Stark, das Supersoldaten-Serum wieder herzustellen, was HYDRA dazu veranlasste, Winter Soldier zu schicken, um Stark und seine Frau Maria zu ermorden und das Serum zu beschaffen. Dieses Serum wurde intravenös injiziert, ohne Vita-Strahlung oder eine Vita-Strahlenkammer und wurde von HYDRA benutzt, um ihre elitärste Todesschwadron in Winter Soldiers zu verwandeln. Das Serum verlieh seinem Anwender mehr Kraft als HYDRAs vorherige Version, da ein Proband, Josef, während eines Sparringskampfes den Winter Soldier überwältigen und fliegen lassen konnte.

Versuchspersonen des Wintersoldaten Programmes
©Marvel

Allerdings hatte diese Version des Serums einen mentalen Nebeneffekt, der den Winter Soldiers eine erhöhte Aggression verlieh und sie unkontrollierbar machte. Sie wendeten sich bald gegen HYDRA und wurden deshalb außer Gefecht gesetzt und in Kryostase versetzt. HYDRA hielt Starks Serum für einen Fehlschlag und rekrutierte Dr. Wilfred Nagel, um das Serum neu zu entwickeln, um stabilere Wintersoldaten zu schaffen. Bevor Nagel seine Arbeit beenden konnte, war HYDRA aufgelöst worden.

Bio-Tech Force Enhancement

Zwei Tage nach den Anschlägen vom 11. September erhielt General Thaddeus Ross den Auftrag, das Serum nachzubilden, um neue Supersoldaten für die US-Streitkräfte zu schaffen. Um das Serum neu zu erschaffen, wurde Doktor Bruce Banner, ein renommierter Wissenschaftler, der sich auf die Bereiche Biochemie, Kernphysik und Gammastrahlung spezialisiert hatte, für das Projekt rekrutiert. General Ross entschied sich jedoch, Banner nicht über die wahren Eigenschaften des Serums zu informieren, sondern teilte ihm stattdessen mit, dass das Serum, das er neu herstellen sollte entwickelt worden war, um Strahlenvergiftungen zu verhindern.

Banner entschied sich, die Vitastrahlung des Originalserums durch Gammastrahlung zu ersetzen, da er glaubte, dass sie das Geheimnis der Formel des Originalserums enthielt. Ohne zu wissen, dass es sich um ein nachgebautes Supersoldaten-Serum handelte, injizierte sich Banner das Serum und wurde mit einem Übermaß an Gammastrahlung übergossen, wodurch sich Banner in ein großes, grün häutiges Wesen verwandelte, das bald als „Hulk“ bekannt wurde.

Eine Variante des Serums wurde jedoch nachgebaut und Emil Blonsky durch mehrere tiefe Gewebe- und Knochenmarkinjektionen verabreicht, wodurch Blonsky in einen Supersoldaten verwandelt wurde. Allerdings hatte diese Version des Serums mehrere Nebenwirkungen, darunter sowohl körperliche als auch geistige Verschlechterungen, wie z. B. eine vorstehende Wirbelsäule und Aggressivität. Nachdem Blonsky eine Transfusion von Hulks Blut erhalten hatte, vermischte sich dieses mit dem Serum in seinem System und ließ ihn zu „Abomination“ mutieren.

Tausendfüßler-Projekt

2013 hatte HYDRA Zugang zu einer unvollkommenen Variante des Supersoldaten-Serums, das sie mit Extremis, Gamma-Strahlung und Chitauri-Technologie kombinierten, um das Tausendfüßler-Serum zu erschaffen.

Wiederherstellung des Serums

Nach der Auflösung von HYDRA wurde Dr. Wilfred Nagel von der CIA rekrutiert, die sich von ihm die Wiederherstellung des Serums wünschte. Nagel konnte bei seinen Bemühungen große Fortschritte machen, da die CIA im Besitz von Proben von Isaiah Bradleys Blut war. Im Jahr 2018 gelang es Nagel, die Spurenelemente des Serums in Bradleys Blut zu isolieren, um das ursprüngliche Serum nachzubilden, es aber so zu modifizieren, dass die Anwender keine körperlichen Veränderungen erfuhren und sich das Serum selbst injizieren konnten, ohne dass eine Maschine wie die Vita-Ray-Kammer, die während des Projekts Wiedergeburt verwendet wurde, erforderlich war.

Karli Morgenthau mit den Seren
©Marvel

Bevor er jedoch sein Werk synthetisieren konnte, wurde Wilfred durch Thanos Snap zu Staub verwandelt. Fünf Jahre später wurde er beim Blip wieder zum Leben erweckt nur um herauszufinden, dass die CIA ihr Supersoldatenprogramm beendet hatte. Nagel floh daraufhin nach Madripoor, wo der Power Broker ihm die Ressourcen zur Verfügung stellte, um das Serum zu synthetisieren. Bis 2024 stellte Nagel erfolgreich zwanzig Ampullen her, die jedoch von Karli Morgenthau gestohlen wurden, die das Serum an sich selbst verwendete und andere Ampullen an bestimmte Mitglieder der Flag Smashers weitergab.

Morgenthau versteckte die restlichen neun Ampullen des Serums mit der Absicht, weitere Supersoldaten zu erschaffen. Bei dem Versuch, vor John Walker zu fliehen, wurde Morgenthau jedoch von Helmut Zemo in einen Hinterhalt gelockt, der acht Ampullen zerstörte, bevor er von Walker niedergeschlagen wurde. Als Karli Morgenthau floh, fand Walker die einzige verbliebene Ampulle und injizierte sich diese später selbst und wurde so zum Supersoldaten.

Fähigkeiten

Die allgemeine Wirkung des Serums besteht darin, die Physiologie des Empfängers zu verbessern und zu perfektionieren sowie wichtige Persönlichkeitsmerkmale zu betonen, was eine Belastung sein kann, wenn ein Subjekt unmoralisch ist, an unverarbeiteten Traumata und psychischen Störungen leidet.

Nach einer Reihe von Injektionen in die Hauptmuskelgruppen des Subjekts bewirkt es eine sofortige Veränderung und erhöht die Zellteilung und Zelldichte durch synthetische Proteinkomplexe, verbessert die Stoffwechselprozesse des Subjekts und verstärkt die Wirkung von Dopamin, Testosteron, Adrenalin, verschiedenen anderen Endorphinen und Hormonen, um die körperlichen und geistigen Leistungen, die Heilungsfähigkeiten zusätzlich zu einer größeren Widerstandsfähigkeit gegenüber Toxinen und Krankheitserregern weiter zu verstärken. Das Ergebnis ist eine verbesserte und perfektionierte Physiologie mit übermenschlichen körperlichen Fähigkeiten und verbesserten mentalen Prozessen.

Dr. Erskines ursprüngliches Serum wirkte effektiver, wenn der Körper des Empfängers mit Vita Radiation gesättigt war, da es das Wachstum stimulierte und die Veränderungen in Richtung des endgültigen verbesserten Zustands des Körpers innerhalb einer Minute beschleunigte, wenn auch nicht ohne Schmerzen. Gammastrahlung funktioniert ähnlich, aber die Ergebnisse sind anscheinend deutlich höher. Als er Vita-Strahlung durch Gammastrahlung ersetzte und seine eigene Version des Serums an sich selbst testete, verwandelte sich Bruce Banner in das unaufhaltsame und unkontrollierbare wütende Monster, bekannt als Hulk. Aus diesem Grund wurde sein Serum als Fehlschlag angesehen, aber wie Thaddeus Ross feststellte, könnte es genauso gut ein Erfolg sein und die distanzierte Persönlichkeit und die unbändige Natur des Hulk könnten aus Banners tief verwurzeltem persönlichen Trauma resultieren, das durch die Fähigkeit des Serums, Persönlichkeitsmerkmale zu verstärken, hervorgerufen wurde.

Nachfolgende Versionen des Serums nahmen geringfügige Anpassungen und Verbesserungen in Bezug auf die Wirksamkeit, den Lagerungsbedarf und die Verabreichung vor. Über die Version von Arnim Zola, die Bucky Barnes verabreicht wurde, ist nicht viel bekannt, aber es schien seine Persönlichkeitsmerkmale nicht zu verstärken, sondern nur seine Körperlichkeit zu erhöhen und ihn widerstandsfähiger zu machen als die meisten anderen Supersoldaten. Die Weapon Plus Version, die bei Emil Blonsky verwendet wurde, benötigt eine kalte Lagerung, wird mit Vita-Strahlen vorbestrahlt und gewährt einen regenerativen Heilungsfaktor, der es Blonsky ermöglicht, sich vollständig zu erholen und sein gesamtes gebrochenes Skelett innerhalb weniger Stunden zu heilen, während Steve Rogers auf der anderen Seite mindestens einen Tag oder mehr brauchte, um von kleinen ballistischen Wunden zu heilen.

Howard Starks Version benötigte zwar keine Vita-Strahlen, aber die Kältelagerung war trotzdem notwendig, sie machte den Probanden im Vergleich zu den anderen Versionen äußerst aggressiv und physisch stärker als Zolas Serum. So war ein Empfänger in der Lage, den ursprünglichen Winter Soldier während eines Sparringskampfes zu überwältigen und in die Luft zu schlagen. Er und die anderen Mitglieder seiner Truppe litten unter den mentalen Nebenwirkungen, da sie sich als extrem gewalttätig und widerspenstig erwiesen und viele HYDRA-Soldaten und die Wissenschaftler, die sie behandelten, töteten. Unfähig, kontrolliert zu werden, wurden sie schließlich in einen Scheintod versetzt, bis sie von Helmut Zemo gefunden und getötet wurden.

Wilfried Nagels Version ist die bis heute fortschrittlichste und wurde so weit perfektioniert, dass sie auf eine Einzeldosis von 10 ml reduziert wurde, keine Kühllagerung oder Geräte wie die Vita-Ray-Kammer mehr benötigt und somit selbst verabreicht werden kann. Es gewährt eine verbesserte Physiologie ohne körperliche Veränderung, was auf eine optimierte Zelldichtevergrößerung hindeutet. Sowohl seine als auch Howard Starks Version des Serums verursachen bei ihren Empfängern unerträgliche Schmerzen und heben wichtige Persönlichkeitsmerkmale hervor, genau wie Erskines Originalformel.

Anwender

  • Johann Schmidt war der erste Anwender des Serums, einer Prototyp-Version, die noch nicht perfektioniert war. Laut Abraham Erskine war weder er noch das Serum fertig und während Schmidt verbesserte Fähigkeiten erhielt, war die Haut seines Gesichts verbrannt.
  • Steve Rogers war der erste und einzige Empfänger des perfektionierten Serums. Das Serum verlieh ihm übermenschliche Fähigkeiten, heilte ihn von all seinen medizinischen Gebrechen und steigerte seine Körpergröße und Körperlichkeit erheblich.
  • Bucky Barnes war ein zweiter erfolgreicher Versuch eines Supersoldaten, dem ein ähnliches Serum wie Rogers injiziert wurde, während er 1943 Gefangener von HYDRA war. Das Serum ermöglichte es ihm, den Sturz aus dem HYDRA-Zug im Jahr 1945 zu überleben, war aber nicht stark genug, um den Verlust seines linken Arms zu verhindern.
  • Isaiah Bradley war ein dritter erfolgreicher Versuch eines Supersoldaten, dem in den 1950er Jahren ein nachgebautes Serum injiziert wurde und der von den US-Streitkräften im Koreakrieg eingesetzt wurde.
  • Josef und vier weitere Wintersoldaten wurden 1991 mit einem von Howard Stark entwickelten Serum in Supersoldaten verwandelt. Obwohl sie geschaffen wurden, um die Rolle und den Titel des Wintersoldaten zu teilen und sich als stark genug erwiesen, um das Original trotz seines Metallarms relativ schnell zu überwältigen, waren sie nicht so vielseitig oder nützlich wie Barnes, der der erste und wahre Wintersoldat war. Dies lag an den mentalen Nebenwirkungen dieses Serums, einschließlich erhöhter Aggression. Aus diesem Grund benutzte HYDRA weiterhin nur Barnes als ihren Attentäter, während der Rest kryogenisch eingefroren wurde.
  • Bruce Banner versuchte, das ursprüngliche Serum von Erskine nachzubauen, ersetzte aber die Vita-Strahlung der Originalformel durch Gamma-Strahlung, bevor er es sich selbst verabreichte. Die unterschiedliche Strahlung führte dazu, dass er sich in eine aggressive, muskulöse, riesige humanoide Version seiner selbst mit grüner Haut verwandelte. Banner kehrte in seinen ursprünglichen Zustand zurück, würde sich aber in Zukunft immer wieder verwandeln, wenn seine Herzfrequenz zu hoch wurde oder er extrem wütend wurde und die emotionale Kontrolle verlor. Das liegt daran, dass das Gamma in seinem Körper in seinen Zellen gespeichert ist und durch emotionalen oder physischen Stress reaktiviert wird. Banner hatte eine begrenzte Fähigkeit, seine Verwandlungen zu kontrollieren, indem er immer wütend blieb, ohne seine Wut loszulassen, um ihn von der Verwandlung abzuhalten. Wenn er sich auf diese kontrollierte Weise verwandelt, ist Hulk nicht geistlos, wie er es wäre, wenn Banner sich nicht willentlich verwandeln würde. Mit der Zeit gewann Hulk jedoch mehr und mehr seinen eigenen Verstand, bis zu dem Punkt, an dem er die Kontrolle über den Transformationsprozess übernehmen konnte und sich selbst davon abhielt, in Banner zurückzukehren, sowie Banner davon abhielt, sich in ihn zu verwandeln. Schließlich verbrachte Banner achtzehn Monate in einem Gamma-Labor, um sich dauerhaft in Hulk zu verwandeln, während er seine Persönlichkeit behielt.
  • Emil Blonsky ließ sich eine Variante des Serums in das Knochenmark und die Tiefenmuskulatur seiner Wirbelsäule injizieren, was ihn körperlich auf ein übermenschliches Niveau steigerte. Seine Regenerationsfähigkeiten waren im Vergleich zu den anderen Supersoldaten weiter fortgeschritten, bis zu dem Punkt an dem er sich von allen gebrochenen oder zertrümmerten Knochen innerhalb weniger Stunden vollständig regenerieren konnte. Allerdings hatte dieses Serum verzögerte Nebenwirkungen, die sich bald als körperliche Deformationen, wie eine hervorstehende Skelettstruktur, sowie als mentale Nebenwirkungen, einschließlich erhöhter Aggression, manifestierten. Nachdem Blonsky Banners gammastrahlenbestrahltes Blut injiziert worden war, trat das Serum auf den Plan und verwandelte Blonsky in eine Hulk-große Version seiner selbst mit einer äußeren Knochenstruktur. Im Gegensatz zu Banner behielt Blonsky jedoch die volle Kontrolle über seinen transformierten Zustand.
  • Karli Morgenthau, Dovich, Gigi, DeeDee, Lennox, Diego, Nico und Matias sind Mitglieder der Flag Smashers, die sich die von Wilfred Nagel nachgebildete Version des Serums injiziert haben.
  • John Walker hat sich die letzte verbliebene Ampulle von Nagels Serum injiziert, kurz nachdem er den Anzug von Captain America erhalten hatte. Da das Serum die inneren Züge eines Menschen verstärkt, verschlimmerte es Walkers geistige Instabilität, wodurch er deutlich gewalttätiger und grausamer wurde.

Trivia

  • Stark Industries stellte das Injektionsröhrchen her, mit dem das Supersoldaten-Serum in Steve Rogers verabreicht wurde.
  • In Christopher Markus und Stephen McFeelys erstem Entwurf des Captain-America-Drehbuchs hätten die Rückblenden ergeben, dass Johann Schmidt sich 1938 in Berlin das Serum von Abraham Erskine injiziert hat und dass Heinz Krüger einer der anwesenden Nazi-Agenten war.