StartMarvel SchurkenGeorges Batroc (Charakter) - Marvel Cinematic Universe Wiki

Georges Batroc (Charakter) – Marvel Cinematic Universe Wiki

Georges Batroc war ein Söldner, der seine Fähigkeiten genutzt hatte, um einer der meistgesuchten Verbrecher von Interpol zu werden. Nachdem er in Gewahrsam genommen wurde, wurde Batroc von Sharon Carter befreit und in Kontakt mit den Flag Samshers gebracht, um das GRC anzugreifen.

Georges Batroc
Bild: ©Marvel
Name: Georges Batroc
Alias: Französischer Pirat
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Universum:
Marvel Cinematic Universe (MCU)
Serienauftritt:
The Falcon And The Winter Soldier
Filmauftritt:
The Return of the First Avenger
Schauspieler:
Georges St-Pierre

Geschichte von Georges Batroc

Arbeit als Söldner und im Visier von S.H.I.E.L.D.

Georges Batroc wurde am 19. Mai 1981 in Marseille, Frankreich, geboren. Schließlich trat er der französischen Fremdenlegion bei, erreichte den Rang eines Adjudanten (Master Sergeant) und zog nach Algerien. Nach seinem Ausscheiden aus der französischen Fremdenlegion wurde Batroc dann Agent für die Action Division der Direction Générale de la Sécurité Extérieure.

Batroc war später ein freiberuflicher Söldner, Pirat und Auftragsterrorist geworden. Er hatte eine Serie von zweiundsechzig miteinander verbundenen Verbrechen begangen – als solcher wurde er von mehreren internationalen Strafverfolgungs-, Verteidigungs- und Geheimdienstbehörden gesucht, darunter das FBI, die britischen Streitkräfte und der MSS. Auch Interpol war auf der Jagd nach ihm und sie gaben ihm eine Red Notice in der Hoffnung, ihn so schnell wie möglich festnehmen zu können. Aufgrund seiner Fähigkeiten und seines Trainings erlangte Batroc den Ruf, bei seinen Operationen ein Maximum an Verlusten zu verursachen.

Die Entführung des lemurianischen Sterns

Im Jahr 2014 wurde Batroc von Nick Fury dafür bezahlt, sein Team von fünfundzwanzig Piraten anzuführen, um den Lemurian Star zu entführen und Lösegeld zu erpressen. Mit diesem Team von hochtrainierten Piraten übernahm Batroc dann ihr ganzes Schiff und entführte die gesamte Besatzung und die S.H.I.E.L.D.-Agenten an Bord, einschließlich Jasper Sitwell. Batroc hatte dann ein Lösegeld von anderthalb Milliarden Dollar für die sichere Freilassung des Schiffes und seiner Geiseln gefordert. Er setzte sich auf den Kapitänssitz des Schiffes und wartete auf die Nachricht über die Zahlung – als diese zu spät zu kommen schien, befahl er Ferdinand Lopez sich auf die Abreise vorzubereiten, sobald die Geiseln gerettet seien. Batroc war jedoch auf ein Problem aufmerksam geworden, als seine Männer nicht mehr auf seine Rufe antworteten.

Batroc drehte sich daraufhin zum Fenster, gerade noch rechtzeitig, um zu sehen, wie Captain America seinen Schild auf ihn richtete, doch Batroc schaffte es, sich rechtzeitig zu ducken. Nachdem Captain America in den Raum gestürmt war, gelang es Batroc, ihn beiseite zu treten, bevor er sich auf die Flucht begab und die Türen eintrat, während Captain America ihn verfolgte. Während Batroc flüchtete, führte Brock Rumlow ein Team von STRIKE-Agenten an, um ihre Geiseln zu retten und hatte alle von Batrocs Söldnern getötet.

Schließlich sah Batroc, dass Captain America ihn einholte, doch er schaffte es ihn zu überwältigen, während Captain America mit Rumlow am Funkgerät sprach, als Batroc mit seinem mächtigen Tritt auf ihn losging, wodurch Captain America seinen Schild benutzen konnte, um diesen und Batrocs zweiten Tritt zu blockieren. Batroc schaffte es jedoch, Captain America von den Füßen zu stoßen, bevor er versuchte ihm einen Fersentritt in den Schritt zu verpassen, dem Captain America gerade noch ausweichen konnte.

Als sie wieder auf den Beinen waren, konnte Batroc den Vorteil Captain America zu überrumpeln weiter ausnutzen, indem er seine Wut an Tritten und Schlägen gegen ihn einsetzte und Captain America von den Beinen stieß, während er ihn zwang sich nach hinten zu bewegen. Captain America war jedoch bald in der Lage, die Kontrolle wiederzuerlangen, indem er viele von Batrocs Angriffen abblockte, bevor er ihn dann mit seinem Schild nach hinten schlug, wodurch Batroc wieder aufstehen konnte und weiter wütend auf ihn einschlug.

Captain America hatte es jedoch geschafft, alle Angriffe von Batroc zu blocken und konnte Batroc dreimal mit dem Knie in den Magen schlagen bevor er ihn zur Seite warf, woraufhin Batroc einen Rückwärtssalto machte und auf seinen Füßen landete, was dazu führte, dass sie ihren Kampf kurz unterbrachen. Batroc fragte dann, ob Captain America mehr als nur ein Schild sei, woraufhin Captain America sein Schild weglegte und seinen Helm abnahm, um Batroc einzuladen es herauszufinden, während Batroc ihn anlächelte.

Batroc bereitete sich daraufhin vor, bevor er versuchte Cap zu schlagen, was jedoch von Cap geblockt wurde, bevor Captain America in der Lage war, seinen schweren Schlag direkt auf Batrocs Kopf zu landen, was ihn kurzzeitig benommen machte. Als Batroc versuchte, einen weiteren Tritt zu landen, trat Captain America ihm einfach gegen das Knie was Batroc dazu veranlasste, vor Schmerz aufzuschreien, bevor er von einem weiteren Tritt gegen den Kopf zurückgestoßen und auf den Boden geworfen wurde, sodass Batroc Mühe hatte aufzustehen.

Als Batroc jedoch wieder auf den Beinen war, stürzte sich Captain America auf ihn und warf ihn durch eine Tür, bevor er ihn mit einem kräftigen Schlag auf den Kopf bewusstlos schlug. Schließlich wachte Batroc auf und fand Captain America im Streit mit Black Widow, woraufhin Batroc eine Granate nach ihnen warf, während er aus der Tür rannte. Obwohl Captain America die Granate rechtzeitig ablenken konnte, gelang es Batroc dennoch von ihrem Schiff zu entkommen und zu fliehen.

Verhaftet von S.H.I.E.L.D.

Georges Batroc wird verhört
©Marvel

Obwohl Batroc in der Lage war zu einem sicheren Haus zu gelangen, in dem er sich verstecken wollte, wurde er in Algier von S.H.I.E.L.D.-Agenten gefunden und verhaftet und über die Ereignisse auf dem Lemurian Star verhört. Die Live-Aufnahmen von Batrocs Verhör wurden Captain America von Alexander Pierce gezeigt, während sie über den Angriff auf Nick Fury und Batrocs Beziehung zu Nick Fury diskutierten.

Die Entführung von Captain Vassant

Nachdem er von Sharon Carter aus dem Gewahrsam von S.H.I.E.L.D. befreit worden war, schloss sich Batroc der LAF an. Im Jahr 2024 führte Batroc sein eigenes LAF-Team auf einer Mission zur Gefangennahme von United States Air Force Captain Vassant an. Sie nahmen Vassant als Geisel, nachdem sie sein Militärflugzeug im tunesischen Luftraum erfolgreich entführt und den Piloten und andere Besatzungsmitglieder getötet hatten, wobei Batroc, Louie die Aufgabe überließ sie zur Grenze zu fliegen, wo sie dann entkommen konnten.

Während des Fluges betrat Batroc das Cockpit, wo Louie behauptete, einen Mann an der Seite des Flugzeugs gesehen zu haben, woraufhin Batroc dies zurückwies und drohte Louie zu töten, wenn er weitermache. Batroc ging dann zurück, um Vassant zu beobachten und befahl all seinen Männern Vassant davon abzuhalten sich zu wehren. Batroc kommentierte spöttisch, wie Vassant wie ein Fisch auf dem Boden flatterte und sagte, dass sie ihn dort einfach ausnehmen könnten, bevor er Vassant dann auf den Kopf schlug.

Bevor Batroc Vassant jedoch hinrichten konnte, wurde die Tür zum Flugzeug plötzlich von Redwing abgerissen, bevor Falcon ins Flugzeug gestürmt war und Batroc mit voller Wucht gegen die Wand trat. Während Batroc sich von dem Angriff erholte, konnte Falcon mehrere der anderen LAF-Söldner überwältigen und einen aus dem Flugzeug stoßen, während Louie durch eine Kugel getötet wurde und das Flugzeug im Autopilot zurückließ. Bevor Falcon Vassant retten konnte, stand Batroc auf und trat ihn.

Batroc fuhr fort, gegen Falcon zu kämpfen, indem er ihm ein Sperrfeuer von Schlägen und Tritten entgegenbrachte, während die verbleibenden LAF-Söldner Vassant wegbrachten. Falcon war dann in der Lage, einem von Batrocs kräftigen Tritten auszuweichen, bevor er ihn zurück gegen die Wand kickte, während Batroc sich selbst in die Brust schlug bevor er wieder auf Falcon losging, der seine EXO-7 Falcon öffnete, um zurückzulaufen. Batroc konnte Falcon jedoch in der Luft packen und warf ihn zu Boden, bevor er ihn trat.

Georges Batroc fliegt in den Canyons
©Marvel

Nachdem Falcon kurzzeitig überwältigt war, zog Batroc schnell seinen Fluganzug an, während seine Söldner Vassant fesselten und ihn auf den Rücken schnallten. Batroc schoss weiter auf Falcon, der diese Kugeln mit seinen Flügeln abblockte, bevor Batroc lächelte, seinen Helm aufsetzte und aus dem Flugzeug sprang. Batroc holte seine Söldner bald ein, als sie in Richtung einer Schlucht flogen, wobei Falcon sie alle verfolgte, während Batrocs Flucht durch die Ankunft seiner Hubschrauber unterstützt wurde.

Diese Hubschrauber wurden jedoch bald von Falcon zerstört, indem er eine Kombination aus seinem EXO-7 und Redwing einsetzte. Während Batroc in der Lage war selbst an Bord eines der Hubschrauber zu fliegen, wurde Falcon daran gehindert Vassant zu erreichen, da Batroc seinem Piloten zurief weiter zur Grenze zu fliegen. Batroc hatte Vassant spöttisch gesagt dass, wenn es ihnen dann gelänge, die Grenze zu erreichen, weder Falcon noch die US-Streitkräfte in der Lage wären, ihnen zu folgen, was ihnen die Flucht ermöglichen würde.

Trotz Batrocs Selbstüberschätzung wurde er dann plötzlich unterbrochen als es Falcon gelang, den Hubschrauber zu besteigen. Während Falcon gegen die Söldner kämpfte, schnappte sich Batroc, Vassant, sprang aus dem Hubschrauber und flog auf den anderen funktionsfähigen Hubschrauber zu. Mit Vassant auf dem Rücken geschnallt schaffte es Batroc dann, zum nächsten Hubschrauber zu fliegen und landete an Bord als sie sich Libyen näherten, wohin Falcon ihm nicht folgen würde.

Batroc hatte zugeschaut während Falcon gezwungen war, mehreren Raketen auszuweichen, die auf ihn abgefeuert wurden als Batrocs Hubschrauber sich Libyen näherte. Nachdem er jedoch den anderen Hubschrauber abgeschossen hatte, wurde Batroc Zeuge, wie Falcon direkt auf seinen Hubschrauber flog und Vassant in Sicherheit brachte. Batroc konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor die Raketen seinen Hubschrauber zerstörten, was Batroc nur knapp überlebte da er einen Flügelanzug benutzte, um dann den ganzen Weg zurück auf den Boden zu fliegen.

Deal mit den Flag Smashers

Georges Batroc spricht mit Karli Morgenthau
©Marvel

Batroc war immer noch wütend über seine gescheiterte Mission, Captain Vassant zu entführen und wurde schließlich von Sharon Carter angerufen die er am Telefon anschrie, während sie ihn daran erinnerte, dass er ohne sie immer noch im Gefängnis in Algerien festgehalten würde. Carter bot Batroc einen anderen Job an, bei dem sie ihm versprach, dass es sich lohnen würde da sie ihm den doppelten Betrag an Geld anbot. Dieses Angebot annehmend, reiste Batroc daraufhin zum Bryant Park, wo er sich mit Karli Morgenthau und Dovich traf, dem er einen mit Waffen gefüllten Koffer überreichte.

Obwohl Dovich sein Misstrauen gegenüber Batroc ausdrückte, hatte Morgenthau angemerkt, dass sie Batroc seine Rache geben würden während sie ihre Mission erfüllten. Morgenthau erklärte Batroc, dass sie ihn nach New York City gebracht hätten, um die Stärke der Flag Smashers zu beweisen und ihm zu zeigen, wie viele Agenten sie in der ganzen Stadt versteckt hätten. Batroc machte Morgenthau daraufhin klar, dass er sich nicht für den Plan zur Zerstörung des GRC interessiere, sondern nur Falcon töten wolle, was sie akzeptierte.

Showdown des neuen Captain America (Falcon)

Batroc gelang es, in die GRC-Versammlungshalle zu gelangen, wo die Flag Smashers planten, die Mitglieder gefangenzunehmen und die Abstimmung zu stoppen. Als der Plan in die Tat umgesetzt wurde, wurde Batroc Zeuge wie Captain America in den Raum flog. Batroc schaffte es, einen fliegenden Tritt gegen ihn zu landen wobei er währenddessenbemerkte, wie viel Geld ihn Captain America gekostet hatte, indem er Captain Vassant gerettet hatte. Als er fragte, wie viel Geld er für seine neue Uniform bekommen könnte, scherzte Captain America, dass er sich dafür ein Baguette kaufen könnte.

Während Captain America ihn verspottete, bemerkte Batroc an, dass die Uniform ihn nicht zu Captain America machen würde, bevor er ihn wütend angriff. Während sie kämpften, hatte Captain America Bucky Barnes und Sharon Carter angewiesen die GRC-Mitglieder zu beschützen, während er mit Batroc beschäftigt war. Entschlossen ihn zu besiegen, startete Batroc ein Sperrfeuer von fliegenden Tritten gegen Captain America, die ihn zu Boden warfen.

Als die Zeit ablief, begann Captain America härter gegen Batroc zu kämpfen und landete einen Tritt in seinen Magen, der ihn zurückstieß, bevor er seinen Schild auf ihn warf, den Batroc mit seinen Unterarmen blockte. Als Captain America den Schild erneut warf, kickte Batroc einen Stuhl in die Luft, welcher dann den Schild umlenkte. Batroc hatte dann versucht, Captain America die Füße vom Boden zu ziehen, bevor er ihm einen Ellbogenstoß gegen den Kopf versetzte, obwohl seine Angriffe alle geblockt und verhindert wurden.

Georges Batroc mit Rauchgranatwerfer
©Marvel

Obwohl Batroc in der Lage war, Captain Americas Arm in einem Griff zu fixieren, wurde dieser bald gebrochen, bevor Captain America seinen Schild fand und ihn nach oben kickte und Batroc unter dem Kinn traf. Captain America fuhr fort, Batroc mit dem Schild zu schlagen, bevor er mit der Kraft seines EXO-7 Falcon auf ihn losging und ihn zurückstieß. Obwohl Batroc versuchte, den Kampf fortzusetzen, flog Captain America aus dem Fenster, jagte Diego hinterher und ließ Batroc zurück.

Schließlich kam Batroc die Treppe hinunter und holte Captain America ein, nachdem dieser die GRC-Mitglieder vor den Flag Smashers gerettet hatte. Während Captain America, Barnes und John Walker sich mit Karli Morgenthau und den anderen Mitgliedern der Flag Smashers anlegten, fing Batroc an Rauchgranaten auf sie zu schießen, wodurch Morgenthau und die anderen Flag Smashers fliehen konnten und von Captain America und seinen Verbündeten verfolgt wurden während Batroc rannte, um sie einzuholen.

Zweikampf mit dem Power Broker

Batroc holte Karli Morgenthau ein, als sie gerade mit Sharon Carter sprach. Batroc belauschte ihr Gespräch und fand heraus, dass Carter in Wirklichkeit der kriminelle Herrscher von Madripoor, der Power Broker, war. Als er aus dem Schatten trat und Carters wahre Identität kommentierte, erkannte Morgenthau, dass Carter Batroc angeheuert hatte, um sie und die Flag Smashers auszuspionieren, wobei Carter bemerkte, dass Morgenthau hätte wissen müssen, dass sie immer vorbereitet war.

Batroc zog daraufhin seine Waffe und richtete sie auf Morgenthau, wobei er darauf anmerkte, dass er mit all ihren Spielchen fertig sei. Mit der Waffe immer noch auf Morgenthau gerichtet, wandte sich Batroc dann an Carter und verlangte, dass sie ihm das Vierfache der ursprünglich vereinbarten Summe zahlte, da er verärgert darüber war, dass sie ihn belogen und manipuliert hatte, ihre Spiele mit den Flag Smashers mitzuspielen. Um sicherzugehen, dass er bekam, was er wollte warnte Batroc, Sharon, dass er ihre wahre Identität der Welt preisgeben würde, wenn sie sich weigerte.

Obwohl Batroc zuversichtlich war, dass er die Situation unter Kontrolle hatte und in der Lage sein würde, Carter dazu zu zwingen, ihm alles zu zahlen, was er wollte, sagte Carter, dass sie niemandem erlaubte zu versuchen sie zu erpressen. Bevor Batroc reagieren konnte, richtete Carter ihre Waffe auf ihn und erschoss ihn, während Morgenthau ihre Waffe hob und Carter in den Bauch schoss. Batrocs lebloser Körper fiel dann auf den Boden, während Morgenthau versuchte, die verwundete Carter hinzurichten.

Fähigkeiten

  • Meister des Kampfsports: Batroc ist ein hervorragender Kämpfer und gemischter Kampfsportler, der es mit Captain America und Sam Wilson, zwei Trägern des Captain-America-Anzugs, aufnehmen kann. Batroc wendet eine gemischte Kampfkunst aus Kickboxen, Muay Thai, Karate, Savate, Jujitsu und Gymnastik an. Allerdings konnte er Rogers nicht so leicht besiegen, wie er dachte und war gezwungen zu fliehen. Er hat bewiesen, dass er sehr athletisch ist und über ausgezeichnete körperliche Fähigkeiten verfügt.
  • Meister-Assassine: Durch seinen Dienst beim Militär wurde Batroc zu einem geschickten Attentäter, der vor seiner Demobilisierung sechsunddreißig Tötungsmissionen zu verzeichnen hatte. Obwohl er ein hervorragender Attentäter war, entschied sich Batroc dafür, sich nicht mehr auf Attentate zu konzentrieren, als er Söldner wurde, obwohl er sich einen Ruf für maximale Verluste erworben hat.
  • Meisterakrobat: Batroc ist ein ausgezeichneter Akrobat, der während seines Kampfes gegen Captain America mehrere komplexe akrobatische Manöver durchführt.
  • Geschickter Scharfschütze: Batroc ist geschickt im Umgang mit Schusswaffen, wie man sieht, als er mit seiner Handfeuerwaffe auf Falcon schoss, um ihn aufzuhalten.
  • Erfahrener Taktiker: Batroc ist ein Experte in Strategie und Taktik. Er hat mit seiner Crew den Lemurian Star übernommen. Er konnte sich schnelle Fluchtmethoden ausdenken, wie zum Beispiel, als er vor Captain America und Black Widow floh.
  • Zweisprachigkeit: Batroc spricht sowohl seine Muttersprache Französisch als auch Englisch, letzteres mit einem ausgeprägten französischen Akzent.

Trivia

  • In den Comics ist Batroc besser bekannt als Batroc der Schnitter, dessen Darstellungen sehr unterschiedlich waren, von einem furchteinflößenden unbewaffneten Kämpfer, der Captain America auf Augenhöhe begegnen kann, bis hin zu einer Comicfigur mit übertriebenem französischem Akzent und buchstäblichem Schnurrbartzwirbeln.
  • Obwohl Batroc ein gebürtiger Franzose ist, spricht er in einem kanadisch-französischen Dialekt. Das liegt daran, dass Georges St-Pierre im wirklichen Leben aus Québec stammt.
  • Batroc ist 1,80 m groß.
  • Batrocs Geburtsdatum ist das tatsächliche Geburtsdatum von Georges St-Pierre.