StartMarvel SchurkenRaza (Charakter) - Marvel Cinematic Universe Wiki

Raza (Charakter) – Marvel Cinematic Universe Wiki

Raza Hamidmi Al-Wazar war der Anführer einer Terrorzelle der Zehn Ringe, die irgendwo in Afghanistan stationiert war. Raza machte einen Deal mit Obadiah Stane, um Tony Stark im Austausch für seine Waffen zu entführen. Als Stark dann jedoch fliehen konnte, wurden Raza und seine Soldaten verraten und von Stane ermordet.

Raza
Bild: ©Marvel
Name: Raza
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Staatszugehörigkeit: Afghanistan
Zugehörigkeit: Zehn Ringe
Universum:
Marvel Cinematic Universe (MCU)
Filmauftritt: Iron Man
Schauspieler: Faran Tahir

Geschichte von Raza

Entführung von Tony Stark

Wiederaufbau der Jericho-Rakete

Raza war ein Mitglied der Terroristengruppe, der Ten Rings. Raza wurde ursprünglich von Obadiah Stane, einem Rivalen bei Stark Industries, der die Kontrolle über das Unternehmen haben wollte beauftragt, Tony Stark während einer Demonstration neuer Militärwaffen in Afghanistan zu töten. Razas Zelle der Zehn Ringe griff daraufhin einen Konvoi der United States Air Force an, der Stark durch die Wüste transportierte und zerstörte ihn, tötete Stark aber nicht sofort.

Als Raza die Wichtigkeit ihres Ziels entdeckte, beschloss er Stark festzuhalten, um ihn dazu zu bringen eine Jericho-Rakete aus gestohlenen Waffen von Stark Industries zu konstruieren, die in den Nahen Osten verkauft worden waren. Immer noch wütend auf Stane, weil er sie nicht über die Wichtigkeit ihres Ziels informiert hatte, schickte Raza ein Video an Stane, in dem sie ihm erklärten, dass sie Stark hätten und ihn am Leben lassen würden bis Stane zustimmte ihnen mehr Geld zu zahlen, damit sie Stark für ihn hinrichten.

Da der Bau der Rakete länger dauerte, als ihm lieb war, beschloss Raza Stark persönlich zu besuchen. Als er in seine Zelle kam, in der er arbeitete, sagte Raza zu Stark er solle sich entspannen, während er den Arc-Reaktor untersuchte, den Stark zum Schutz seines Herzens gebaut hatte. Raza verglich Starks Waffen mit den Waffen, die Dschingis Khan benutzt hatte, um einen Großteil der Welt zu erobern und erklärte wie er beabsichtigte, seine Waffen zu benutzen, um Asien und dann die Welt zu erobern.

Raza wandte sich dann an Ho Yinsen, der Stark assistiert hatte und verlangte ein Update über ihren Prozess. Unzufrieden mit Yinsens Antwort, befahl Raza seinen Männern ihn festzuhalten während er ein Stück Kohle erhitzte, um damit Yinsens Gesicht grausam zu verbrennen. Obwohl Yinsen wiederholte, dass sie eine Jericho Rakete bauten, glaubte Raza ihm nicht bis Stark vortrat und verlangte, dass er Yinsen am Leben lassen solle, da er ein guter Assistent sei.

In dem Glauben sich klar ausgedrückt zu haben, ließ Raza die brennende Kohle neben Yinsens Gesicht fallen, bevor er sich wieder an Stark wandte und verlangte, dass er bis zum nächsten Tag Zeit hätte, die Rakete fertigzustellen. Raza ging dann mit Abu Bakaar und den anderen Soldaten der Zehn Ringe weg, damit Stark und Yinsen wieder an die Arbeit gehen konnten. Raza behielt jedoch die Sicherheitskameras im Auge, um sicherzustellen, dass das, was sie bauten, tatsächlich die Rakete war, die er für seinen bevorstehenden Krieg wollte.

Tony Starks Flucht

Raz hält die Maske von Iron Man in der Hand
©Marvel

Anstatt die Rakete für Raza zu konstruieren, baute Tony Stark eine waffenfähige Rüstung. Als Raza sah, dass Stark sich vor den Kameras versteckte, schickte er einige seiner Männer los um nachzuforschen, nur um mitzuerleben, wie sie von einer Bombe getötet wurden, die Stark an der Tür befestigt hatte. Da er wusste, dass ein Kampf beginnen konnte, schickte Raza weitere Männer, um Stark zu konfrontieren und zu töten.

Um Starks Flucht zu erleichtern, nahm Ho Yinsen eine der Waffen des Soldaten und verjagte die ankommenden Angreifer. Dies führte jedoch dazu, dass er direkt in Raza und andere Soldaten der Zehn Ringe lief, die ihn tödlich verwundeten. Bei Starks anschließender Flucht versuchte Raza, ihn mit einer Rakete zu erschießen, verfehlte ihn aber und verbrannte sich das Gesicht, als Stark zurückschoss bevor er das Lager der Terroristen in die Luft jagte und die Waffen von Stark Industries zerstörte.

Die Suche nach der Iron Man-Rüstung

Um zu verstehen, wie Tony Stark eine Waffe gebaut hatte, die seine gesamte Basis zerstören und mehrere seiner eigenen Ten Rings-Soldaten töten konnte, ließ Raza seine Männer die Wüste auskundschaften, um die Iron Man-Rüstung zu finden, die beschädigt und unter dem Sand vergraben worden war. Als einer von Razas Männern Starks Helm entdeckte, befahl Raza ihm, ihn zu ihm zu bringen. Während er den Helm anstarrte, überlegte Raza nicht nur wie er die Technologie wiederherstellen könnte, sondern auch, wie er sich an Stark rächen könnte, weil er seine Männer getötet und sein Gesicht verbrannt hatte.

Raza mit verbranntem Gesicht
©Marvel

Raza und seine Männer brachten alle Teile des Iron Man-Anzugs zurück zu einer ihrer Ten Rings-Basen, wo er Ahmed und Omar den Versuch unternehmen ließ, ihn Stück für Stück wieder zusammenzubauen. Aufgrund des Ausmaßes der Schäden, die der Anzug während Starks Flucht aus ihrer Gefangenschaft erlitten hatte und des mangelnden Verständnisses der Terroristen für die Wissenschaft, mit der die Energiequelle für den Betrieb des Anzugs geschaffen werden konnte, war Raza jedoch nicht in der Lage ihn vollständig wiederherzustellen.

Raza und seine Männer fuhren fort die Region zu verwüsten und ihre Macht zu erweitern, indem sie Waffen benutzten die sie von Stark Industries durch dessen derzeitigen Anführer Obadiah Stane gekauft hatten. Bei Kämpfen in Gulmira, der kleinen afghanischen Region, die die Heimat von Ho Yinsen war, wurde Raza von FBX gefilmt, was dazu führte, dass sein Gesicht in den gesamten Vereinigten Staaten von Amerika gezeigt wurde. Die Berichte über die Aktionen der Zehn Ringe versetzten die ganze Welt in Angst und schrecken.

Nachdem er gesammelt hatte, was er brauchte, verließ Raza Gulmira in einem gepanzerten Transporter und überließ Abu Bakaar die Aufgabe, die Dorfbewohner zu exekutieren. Iron Man kam jedoch in seinem neu konstruierten Mark III-Anzug an und begann systematisch Jagd auf die Mitglieder der Zehn Ringe zu machen und lieferte sich mit ihnen einen erbitterten Kampf. Als Raza von Gulmira wegfuhr, wurde er Zeuge der Explosion seiner Jericho-Raketen, die von Iron Man zerstört wurden, während Bakaar von den Dorfbewohnern getötet wurde.

Der Verrat von Obadiah Stane

Nachdem alle Teile des Mark I-Anzugs, mit dem Tony Stark aus der Höhle geflohen war und den er dann in der Wüste zurückgelassen hatte, wiedergefunden worden waren, beschloss Raza, dass es an der Zeit war, Obadiah Stane zu kontaktieren, in der Hoffnung eine Art Deal zu schließen, damit er seine Zelle der Zehn Ringe wieder aufbauen und seinen Krieg gegen Stark und die westliche Welt fortsetzen konnte.

Als Raza sich mit Stane traf, um über Starks verlassene Rüstung im Austausch gegen eine Armee gepanzerter Soldaten zu verhandeln, erklärte er Stane, wie Stark entkommen war und präsentierte Starks wiederaufgebaute Rüstung. Raza versprach, alle Entwürfe von Stark an Stane zu übergeben, damit dieser die Iron-Monger-Rüstung selbst entwerfen konnte und verlangte, dass Stane im Gegenzug den Zehn Ringen eine eigene Armee von Soldaten mit eiserner Rüstung zur Verfügung stellte, um in ihren zukünftigen Kriegen zu kämpfen.

Raza mit verbranntem Gesicht
©Marvel

Stane hatte jedoch nicht die Absicht weitere Deals mit dem Terroristen einzugehen und lähmte Raza stattdessen mit einem Sonic Taser. Während Raza unter den Qualen des Tasers litt, verspottete Stane seine Leute für ihr mangelndes Verständnis von Technologie, bevor er ihn und die Militanten töten ließ und die Rüstung zurück zum Hauptquartier von Stark Industries in Los Angeles brachte, um seine eigene Mission fortzusetzen Stark selbst zu töten, indem er die von Raza und seinen Männern bereitgestellte Technologie nutzte.

Persönlichkeit

Raza hielt sich und die Zehn Ringe für das Absolute und glaubte, dass er die Welt mit den von Stark Industries geschaffenen mächtigen Waffen beherrschen würde. Darüber hinaus war Raza grausam und bösartig. Er folterte Tony Stark, indem er ihn fast in eiskaltem Wasser ertrinken ließ. Trotz seiner bösartigen und apathischen Natur zeigte sich Raza als intelligent, da er wusste, dass Tony Stark ein zu wertvolles Ziel war, um ihn zu töten und ihn am Leben ließ, damit er die Zehn-Ringe-Raketen bauen konnte.

Nach Starks Flucht aus der Basis wurde Raza entschlossen, alle Teile der Rüstung zu finden, um zu studieren, wie er sie erschaffen hat. Diese Besessenheit sollte ihm zum Verhängnis werden, da er nicht bemerkte, dass Stane ihn verriet und die Rüstung selbst an sich nahm.

Fähigkeiten

  • Begnadeter Intellekt: Raza war ungeheuer intelligent und wusste, dass Tony Stark ein wertvoller Aktivposten für den Bau weiterer Jericho-Raketen war. Außerdem nutzte Raza seine Intelligenz und Einschüchterung um zu bekommen, was er wollte, z. B. indem er Stark und Ho Yinsen folterte.
  • Taktiker: Raza erwies sich als erfahrener Taktiker, da er in der Lage war seine Männer strategisch den Konvoi der United States Air Force mit Tony Stark angreifen zu lassen.
  • Zweisprachigkeit: Raza war in der Lage, seine Muttersprache zu sprechen, hatte aber auch fließend Englisch mit Tony Stark und Obadiah Stane gesprochen.

Trivia

  • In den Comics füllt Wong-Chu eine ähnliche Rolle wie Raza aus, als vietnamesischer Warlord, der Tony Stark im Dschungel von Südvietnam gefangen nimmt. Eine Version der Figur wurde später in den Comics in einer Nacherzählung von Tony Starks Ursprung als Iron Man eingeführt.